Saint George (St. Vincent und die Grenadinen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Saint George ist eine administrative Einheit Parish im Inselstaat St. Vincent und die Grenadinen in der Karibik. Es erstreckt sich über den südlichen Teil der Insel St. Vincent. Mit einer Fläche von 52 km² ist es das drittgrößte Parish des Landes in Bezug auf die Fläche. 2000 wurden 52.400 Einwohner gezählt, womit es das bevölkerungsreichste Parish ist. Die Bevölkerung des Parish macht 44 % der Gesamtbevölkerung aus.

Kingstown ist die größte Siedlung und die Hauptstadt des Parish und gleichzeitig die Hauptstadt von Saint Vincent und den Grenadinen. Weitere große Siedlungen sind Arnos Vale, Calliaqua und Villa. Zum Parish gehören auch die Inselchen Milligan Cay und Young Island.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilorte des Parish Saint George:[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GeoNames Search. National Geospatial-Intelligence Agency.
  2. Arnos Vale. Wikimapia.
  3. Belmont. Wikimapia
  4. Brighton. Wikimapia.
  5. Calliaqua. Wikimapia.
  6. Kingstown. Wikimapia.
  7. Ribishi. Wikimapia.
  8. Stubbs. Wikimapia.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint George (St. Vincent und die Grenadinen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 13° 10′ N, 61° 14′ W