St. Josefsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Sankt-Josefsheim)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Konventskirche von 1909

Das Sankt-Josefsheim ist ein Altenpflegeheim im Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Josefsheim wurde 1891 von der sel. Maria Tauscher gegründet, die auch Ordensgründerin der Karmelitinnen vom Göttlichen Herzen Jesu war. Seit 1893 wirken die Karmelitinnen an diesem Ort. Zunächst diente das Heim der Aufnahme von Waisenkindern. Das Gebäude beherbergte auch die erste Kapelle der damaligen Kuratie Heilige Familie. Über dem Eingang des Gebäudes in der Pappelallee stand: „Gehet alle zu Josef, dem Vater der Armen“. 1909 errichtete man auf dem Grundstück des Heimes eine Kirche neugotischen Stils nach Plänen August Kaufholds, die zunächst der italienischen Gemeinde und der Gemeinde Heilige Familie bis zum Bau der eigenen Kirche als Gottesdienstraum diente. Zugleich ist die Kirche Konventskirche der Karmelitinnen.

Von 1945 bis 2019 wurde das St. Josefsheim als Seniorenheim genutzt. Diese Nutzung wurde aus Brandschutzgründen aufgegeben. Auf dem Gelände geplant sind der Bau einer stationären Altenhilfeeinrichtung, soziale Angebote für alle Generationen und die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Weiterhin genutzt werden das Mutterhaus der Ordensschwestern, die Kirche und ein benachbartes Wohnhaus.[1]

Orgel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schuster-Orgel von 1968

Die Kirche ist mit einer Orgel mit zwei Manualen und 21 Registern aus dem Jahr 1968 ausgestattet, die von der Firma Orgelbau A. Schuster & Sohn gebaut wurde. Die Gestaltung des Prospekts stammt von Fritz Leweke.[2]

I Hauptwerk C–a3
1 Prinzipal 8′
2 Rohrflöte 8′
3 Oktave 4′
4 Spitzflöte 4′
5 Rohrnasat 223
6 Waldflöte 2′
7 Mixtur V 2′
8 Trompete 8′
II Schwellwerk C–g3
9 Gedackt 8′
10 Spitzflöte 4′
11 Prinzipal 2′
12 Sifflöte 1′
13 Sesquialter II 223
14 Cymbel II 14
15 Vox humana 8′
Tremulant
Pedal C–f1
16 Subbaß 16′
17 Prinzipalbaß 8′
18 Baßflöte 8′
19 Gemshorn 4′
20 Mixtur IV 223
21 Fagott 16′

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karmelitinnen vom Göttlichen Herzen Jesu Berlin-Pappelallee, Gabriele Kasten (Hrsg.): Gott erfreuen ist unser Beruf: Festanschrift anlässlich des Doppeljubiläums „100 Jahre St. Josefsheim Berlin-Pappelallee“ und „100 Jahre Carmel D.C.J.“ 2. Auflage. Gloria, Berlin 1977.
  • Die Oase der Schwestern vom Karmeliterorden. In: Berliner Zeitung, 11. Januar 2000

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. St. Josefsheim - Caritas-Seniorenheim in Prenzlauer Berg muss geschlossen werden
  2. Werkverzeichnis der Firma A. Schuster & Sohn auf orgelbau-welde.de

Koordinaten: 52° 32′ 45,8″ N, 13° 25′ 2,5″ O