Sassykkölsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Sassykköl-See)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sassykkölsee – Sassykköl
Сасықкөл, Сасыкколь
Alakölsee in der Bildmitte, Sassykkölsee am oberen Bildrand
Alakölsee in der Bildmitte, Sassykkölsee am oberen Bildrand
Geographische Lage Kasachstan
Zuflüsse Tentek, Karakol
Abfluss abflusslos
Daten
Koordinaten 46° 34′ 32″ N, 80° 58′ 29″ OKoordinaten: 46° 34′ 32″ N, 80° 58′ 29″ O
Sassykkölsee – Sassykköl (Kasachstan)
Sassykkölsee – Sassykköl
Höhe über Meeresspiegel 347 m[1]
Fläche 600–736 km²dep1[1]
Maximale Tiefe 4,7 m[1]
Mittlere Tiefe 3,3 m[1]

Besonderheiten

Salzsee

Der Sassykkölsee oder Sassykköl (kasachisch Сасықкөл/Sasıqköl; russisch Сасыкко́ль/Sassykkol) ist ein Salzsee in Zentralasien im Südosten von Kasachstan.

Der Sassykkölsee liegt östlich des Balchaschsees in der Balchasch-Alaköl-Senke auf einer Höhe von 347 m. Der See ist mit dem südöstlich gelegenen Alakölsee über ein Sumpfgebiet verbunden. Die Wasserfläche schwankt zwischen 600 und 736 km². Die mittlere Wassertiefe beträgt 3,3 m. Die maximale Wassertiefe liegt bei 4,7 m. Das flache Seeufer ist mit Schilf zugewachsen. Der Wasserspiegel schwankt um 3 m.[1] Gewöhnlich ist der See zwischen November und Anfang April eisbedeckt.[1] Tentek und Karakol sind Zuflüsse des Sassykkölsees.

Der Sassykkölsee befindet sich im Alaköl-Biosphärenreservat.[2]

Der See wird in der Ramsar-Liste als wichtiges Vogelgebiet geführt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Artikel Sassykkölsee in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D099849~2a%3D~2b%3DSassykk%C3%B6lsee
  2. UNESCO: Alakol Biosphere Reserve
  3. The Ramsar List of Wetlands of International Importance (PDF)