Basilika St. Nikolaus (Amsterdam)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Sint-Nicolaaskerk (Amsterdam))
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sint-Nicolaasbasiliek in Amsterdam, Dezember 2011.

Die Basilika St. Nikolaus (niederländisch Sint-Nicolaasbasiliek) ist eine römisch-katholische Kirche im Zentrum von Amsterdam.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf die Straße Oudezijds Voorburgwal mit Kirchturm.

Der Architekt Adrianus Bleijs (1842–1912) entwarf die Kirche basierend auf einer Kombination von mehreren historistischen Stilen, insbesondere des Neo-Barock und der Neo-Renaissance.

Sie wurde zwischen 1884 und 1887 erbaut und schließlich am 7. Februar 1887 feierlich eingeweiht. 1999 wurde der Sakralbau im Inneren aufwändig restauriert. 2012 wurde sie zur Basilica minor erhoben.

Orgel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Orgel wurde von dem Orgelbauer Wilhelm Sauer (Frankfurt/Oder) erbaut und wurde 1889 eingeweiht. Das Instrument wurde in den 1990er Jahren umfassend restauriert. Es hat 40 Register auf drei Manualen und Pedal. Das erste und zweite Manual und das Pedal sind mit Barkermaschinen ausgestattet.[1]

I Hauptwerk C–f3
1. Principal 16′
2. Principal 8′
3. Flûte Harmonique 8′
4. Viola di Gamba 8′
5. Gedact 8′
6. Octav 4′
7. Rohrflöte 4′
8. Octav 2′
9. Mixtur V
10. Cornett III-V
11. Trompete 8′
Tremulant
II Schwellwerk C–f3
12. Bordun 16′
13. Principal 8′
14. Traversflöte 8′
15. Salicional 8′
16. Rohrflöte 8′
17. Octav 4′
18. Flauto Dolce 4′
19. Mixtur II-IV
20. Clarinett 8′
III Schwellwerk C–f3
21. Quintatön 16′
22. Geigenprincipal 8′
23. Concertflöte 8′
24. Lieblich gedact 8′
25. Aeoline 8′
26. Voix céleste 8′
27. Fugara 4′
28. Traversflöte 4′
29. Flautino 2′
30. Trompete 8′
Tremulant
Pedal C–d1
31. Contrabass 16′
32. Principal 16′
33. Subbass 16′
34. Quintbass 12′
35. Offenbass 8′
36. Violoncello 8′
37. Bassflöte 8′
38. Octav 4′
39. Posaune 16′
40. Trompete 8′

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eugenie Boer-Dirks: Sint-Nicolaas - een levende legende, Wandschilderingen in de Sint-Nicolaaskerk, Amsterdam 1992.
  • Peter van Dael (Autor), André Bierlink (dt. Übersetzung): Basilika St. Nikolas Amsterdam (Niederländisches Kulturgut - Nederlands Cultureel Erfgoed, Schnell Kunstführer Nr. 2904), Regensburg 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sint-Nicolaaskerk (Amsterdam) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 52° 22′ 35,5″ N, 4° 54′ 4″ O

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nähere Informationen zur Sauer-Orgel (Memento des Originals vom 11. Oktober 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.muziekindenicolaas.nl