Startgewicht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Startmasse)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Startgewicht (offiziell: Startmasse, auch: Abfluggewicht bzw. -masse) eines Flugkörpers ist das Gewicht, das der Flugkörper im Moment des Lösens vom Boden oder von einem Trägersystem besitzt. Es setzt sich aus dem Rüstgewicht (Rüstmasse) und der Zuladung zusammen. Während des Fluges verringert sich das Gewicht des Flugkörpers durch den Kraft- und Schmierstoffverbrauch ständig.

Das maximal zulässige Startgewicht hingegen ist das höchste zulässige Gewicht, bei dem sich der Flugkörper unter gegebenen äußeren Bedingungen sicher vom Boden oder Trägersystem lösen kann.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wilfried Kopenhagen: Transpress Lexikon Luftfahrt. 4., überarbeitete Auflage. Transpress, Berlin 1979, S. 12.
  • Heinz A. F. Schmidt: Meyers Taschenlexikon Luftfahrt. 2., verbesserte und erweiterte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1967, S. 11.