System Basis Chip

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als System-Basis-Chip (SBC) bezeichnet man ein IC, in dem mehrere für die Realisierung einer Elektronik-Baugruppe notwendige Funktionen zusammengefasst sind. Diese Funktionsgruppen können sein:

Die Leistungsbandbreite dieser ICs ist dabei sehr unterschiedlich: Es gibt relativ komplexe Baugruppen, die (etwa über SPI) sogar konfiguriert werden können, aber auch einfachere, die eine festverdrahtete Funktionalität besitzen.

Einsatzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SBCs werden z. B. in vielen Automobil-Steuergeräten eingesetzt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Robert Bosch (Hrsg.): Autoelektrik Autoelektronik. 5. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Vieweg & Sohn Verlag, Wiesbaden 2007, ISBN 978-3-528-23872-8

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Links zu einigen Herstellern von System-Basis-Chips: