Universität De La Salle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Universität De La Salle
De La Salle University (DLSU)
Motto Religio Mores Cultura
Gründung 1911
Trägerschaft Katholische Kirche (DLSP)
Ort Malate, Manila, Philippinen
Präsident Armin Luistro FSC
Studenten 15.000 (2009)
Mitarbeiter 1300
Website dlsu.edu.ph/

Die Universität De La Salle ist eine 1911 gegründete römisch-katholische Privatuniversität.

Die Universität wird geführt von den Brüdern der christlichen Schulen und hat ihren Sitz in Malate, einem Stadtteil von Manila. Sie gehört dem Verbund der De La Salle Philippines (DLSP) an, benannt nach dem französischen Ordensgeistlichen Jean Baptiste de La Salle. Universitätspräsident ist Armin Luistro FSC. Über 1.300 Hochschulangehörige betreuen etwa 15.000 Studenten.

Departments[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • College of Business and Economics
  • College of Computer Studies
  • College of Education
  • College of Engineering
  • College of Liberal Arts
  • College of Science
  • College of Law

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Universität De La Salle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 14° 33′ 54″ N, 120° 59′ 38″ O