Weltspieltag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Weltspieletag)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Weltspieltag ist ein internationaler Aktionstag. Er wird jedes Jahr am 28. Mai begangen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weltspieltag wurde als „World Play Day“ 1999 auf der 8. Konferenz der International Toy Library Association (ITLA) in Tokio ins Leben gerufen.[1] In den folgenden Jahren wurden in zahlreichen Ländern an diesem Tag landesweite Veranstaltungen verschiedener Art durchgeführt. 2006 nahmen die deutschen Ludotheken erstmals mit einer gemeinsamen Aktion am Weltspieltag, der von der UNO 2000 jeweils für den 28. Mai eines Jahres proklamiert wurde und inzwischen auch durch die UNESCO Unterstützung erfährt, teil. Wunsch der Veranstalter ist es, Kinder und Erwachsene verschiedener sozialer Schichten durch das Spielen einander näher zu bringen und den Spaß am Spielen zu fördern.

Weltspieltag in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum koordiniert das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. die dezentralen Aktivitäten seit 2008 im Rahmen des „Bündnis für Recht auf Spiel“. Das Motto im Jahr 2016 lautete „Spielen überwindet Grenzen!“[2] und wollte darauf aufmerksam machen, dass physische, soziale und kulturelle Grenzen durch gemeinsames Spielen draußen auf der Straße überwunden werden können.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. History of World Play Day (Memento vom 31. Oktober 2013 im Internet Archive)
  2. http://www.weltspieltag.de