Zambia Democratic Congress

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Zambian Democratic Congress)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zambia Democratic Congress (Kürzel ZADECO, deutsch Sambischer Demokratischer Kongress), später in Zambia Development Conference (ZADECO) umbenannt, war eine 1995 gegründete politische Partei in Sambia.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorsitzender des ZADECO war Dean Mung’omba, der als Präsidentschaftskandidat bei den Wahlen in Sambia 1996 gegen Frederick Chiluba mit 12 Prozent das zweitbeste Ergebnis erzielen konnte. Seine Partei gewann in dieser Wahl zwei Mandate in der Nationalversammlung Sambias.[1][2]

Vor den Wahlen in Sambia 1996 bildete die Partei zusammen mit der Zambia Republican Party (ZRP) die National Democratic Focus (NDF).[3]

Die ZADECO ging 1999 in der Zambia Alliance for Progress (ZAP) auf, deren Vorsitzender Mung’omba wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jotham C. Momba, Mwamba D. Kalabula: Governance and Public Services Delivery in Zambia. OSSREA Documentation Centre, Addis Abeba 2007, online auf www.media.africaportal.org (englisch, PDF), PDF-Dokument S. 12.
  2. Anonymus: Observing the 2001 Zambia Elections. Final Report. The Carter Center, Atlanta GA, Oktober 2002, online auf www.aceproject.org (englisch, PDF), PDF-Dokument S. 19.
  3. International Foundation for Electoral Systems: Republic of Zambia. auf www.electionguide.org (englisch).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]