Ägyptische Arabische Sozialistische Partei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
حزب مصر العربي الاشتراكي
Partei Arabisch-Sozialistisches Ägypten
Partei­vorsitzender Wahid al-Uksory
Gründung 1970
Zulassung: 27. September 1992
Aus­richtung ägyptischer Nationalismus, Arabischer Sozialismus
Parlamentsmandate 1 von 508
Mitglieder­zahl ca. 750

Die Ägyptische Arabisch-Sozialistische Partei (arabisch ‏حزب مصر العربي الاشتراكي‎ Hizb Misr al-arabi al-ischtaraki) ist eine arabisch-nationalistische und islamisch-sozialistische Partei in Ägypten mit etwa 750 Mitgliedern.[1]

Die Partei befürwortet im Allgemeinen die Verteidigung der Errungenschaften der Ägyptischen Revolution von 1952. Im September 2012 schloss sie sich mit zahlreichen anderen Parteien zur Konferenzpartei zusammen.

Geschichte[Bearbeiten]

Sie entwickelte sich im Rahmen der Differenzierung der Arabischen Sozialistischen Union in drei politische Plattformen ab 1974 (Rechts, Mitte, Links). Die Ägyptische Arabisch-Sozialistische Partei vertrat die Tendenz des Zentrums, war pro-sadatistsich und stand lange Zeit unter dem Vorsitz des Ministerpräsidenten Mamduh Salem.[2][3]

Die Partei wurde am 27. September 1992 wiedergegründet. Im Jahre 2005 nominierte sie ihren Leiter, Wahid al-Uksory, zum Kandidaten bei der Präsidentschaftswahl 2005. Später war sie Teil der Demokratischen Allianz und hatte einen Sitz in der Ägyptischen Volksversammlung.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Parteienmonitor Ägypten 2011. Abgerufen am 20. Mai 2012.
  2. “Las elecciones legislativas del 27 de mayo de 1985 y la apertura democrática egipcia”, Gema Martín Muñoz, Revista española de investigaciones sociológicas REIS – Julio/septiembre de 1986 (35/86), Seiten 149–178
  3. Varios autores, Geschichte der Araber. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. (La historia de los árabes. Desde los comienzos hasta la época actual), tomo 6, Berlin 1983, S. 133.