Æscwine (Essex)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Æscwine (auch Æscvvine) († um 587) war möglicherweise von ca. 527 bis 587 der erste König des angelsächsischen Königreichs Essex. Ob er tatsächlich König war ist ungesichert.[1]

Nach einer Genealogie aus dem späten 9. Jahrhundert war sein Vater Offa von Essex.[2] Er verheiratete seinen Sohn Sledda mit Ricola, einer Tochter von König Eormenric von Kent.[3] Vermutlich stand Æscwine in einem Abhängigkeitsverhältnis zu Eormenric. Nach seinem Tod um 587 wurde Sledda sein Nachfolger.[4]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. E. B. Fryde et al. (Hrsg.):Handbook of British Chronology (Royal Historical Society Guides and Handbooks), Cambridge University Press, 1996, ISBN 978-0-521-56350-5, S. 9.
  2. Keith Fitzpatrick-Matthews: Genealogies from BL Additional MS 23,211
  3. Beda: HE 2,3
  4. D. P. Kirby: The Earliest English Kings, Routledge, 2000, ISBN 978-0415242110, S. 30.
Vorgänger Amt Nachfolger
König von Essex
um 527–um 587
Sledda