Æthelstan (Sussex)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sussex in angelsächsischer Zeit

Æthelstan (auch Aethelstan, Athelstan) war ein subregulus (Unterkönig) des angelsächsischen Königreiches Sussex.

Æthelstan ist nur durch eine einzige auf das Jahr 714[1] datierte Charta bekannt,[2] deren Datierung möglicherweise fehlerhaft ist und auch der Zeit um 717/724[3] zugeschrieben wird. Seine Herkunft ist unbekannt. Er war mit Æthelthryth verheiratet, die den Titel regina (Königin) führte.[2] Er herrschte vermutlich als Unterkönig im östlichen Landesteil von Sussex.[4] Sein Todesdatum ist unbekannt. In den Jahren 722 und 725 führte der „Oberkönig“ Ine von Wessex Feldzüge gegen Sussex, wo der verbannte Ætheling (etwa „Prinz“) Ealdberht Aufnahme gefunden hatte.[5] Nach 733 folgte Æthelberht als König von Sussex.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Simon Keynes: Kings of the South Saxons. In: Lapidge et al. (Hrsg.): The Blackwell Encyclopaedia of Anglo-Saxon England. Wiley-Blackwell, Oxford u.a. 2001, ISBN 978-0-6312-2492-1, S. 509–510.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Simon Keynes: Kings of the South Saxons. In: Lapidge et al. (Hrsg.): The Blackwell Encyclopaedia of Anglo-Saxon England. Wiley-Blackwell, Oxford u.a. 2001, ISBN 978-0-6312-2492-1, S. 509–510.
  2. a b Æthelstan 1 in Prosopography of Anglo-Saxon England (PASE)
  3. Charta S42
  4. John Cannon, Anne Hargreaves: The Kings and Queens of Britain, Oxford University Press, 2009 (2. überarb. Aufl.), ISBN 978-0-19-955922-0, S. 24.
  5. Angelsächsische Chronik zu den Jahren 722 und 725
Vorgänger Amt Nachfolger
Watt Unterkönig in Sussex
fl. 714 oder 717/724
gemeinsam mit Nothhelm
Ine (Wessex) ?