Île Jésus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Île Jésus
Karte des Hochelaga-Archipels
Karte des Hochelaga-Archipels
Gewässer Ottawa River
Inselgruppe Hochelaga-Archipel
Geographische Lage 45° 37′ N, 73° 43′ W45.61-73.7250Koordinaten: 45° 37′ N, 73° 43′ W
Île Jésus (Québec)
Île Jésus
Länge 34 km
Breite 10 km
Fläche 242 km²
Höchste Erhebung 50 m
Einwohner 380.000
1570 Einw./km²
Hauptort Laval

Die Île Jésus ist eine Insel im Südwesten der kanadischen Provinz Québec. Sie wird vom Rivière des Prairies und vom Rivière des Mille Îles, zwei Mündungsarmen des Ottawa River, umflossen. Sie liegt nördlich der Île de Montréal und wenige Kilometer westlich des Sankt-Lorenz-Stroms. Mit einer Fläche von 242 km² ist sie die zweitgrößte Insel im Hochelaga-Archipel. Die Großstadt Laval bedeckt die gesamte Île Jésus, wobei die urbanen Gebiete im Zentrum der Insel sowie am Süd- und Westufer liegen, während der nördliche und östliche Teil ländlich geprägt ist.

Der Inselname ist von den Jesuiten (frz. Compagnie de Jésus) abgeleitet und wurde erstmals 1636 in einem Protokoll der Compagnie de la Nouvelle France erwähnt.

Weblinks[Bearbeiten]