6 Richtige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel 6 Richtige
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 1983–1984
Länge 25 Minuten
Episoden 26 (bzw. 20 zur Wiedholung)
Genre Comedy, Sitcom
Idee H. Reinecke
Erstausstrahlung 24. Januar 1983 auf dem Regionalprogramm Westdeutsches Werbefernsehen der ARD

6 Richtige ist eine deutsche Fernsehserie, die in den 1980er-Jahren vom WDR nach der Idee von H. Reinecke produziert wurde. Der Name der Familie bezieht sich auf den Hauptgewinn der deutschen Lotterie, der mit „sechs richtigen“ Zahlen gewonnen werden kann.

Handlung[Bearbeiten]

Die Serie beschreibt das Leben der Familie Richtig, in dem die Mutter meist während einer Folge die Probleme beheben muss, welche ihre drei jugendlichen Kinder, der Gatte oder der Schwiegervater verursacht haben. Alle Folgen um die Familie Richtig wurden vor Publikum auf der Bühne der OFF-OFF-Theaters in Köln-Rodenkirchen aufgezeichnet.

Rolle Darsteller/in
Mutter Richtig Corinna Genest
Vater Richtig Horst A. Fechner
Opa Richtig Benno Hoffmann
Sohn Helmut Richtig Peter Nottmeier
Sohn Gregor Richtig Dirk Saur
Tochter Barbara Richtig Ellen Schulz
Putzfrau Tana Schanzara

Weblinks[Bearbeiten]