ABC@Home

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von ABC@home)
Wechseln zu: Navigation, Suche
ABC@Home
Bereich: Mathematik
Ziel: Finden von Tripeln für die abc-Vermutung
Betreiber: Math. Institut der Universität Leiden
Land: Niederlande
Plattform: BOINC
Website: http://www.abcathome.com/
Projektstatus
Status: aktiv
Beginn: Dezember 2006
Ende: noch aktiv

ABC@Home ist ein Projekt für verteiltes Rechnen des Mathematischen Instituts der Universität Leiden. Um die abc-Treffer unter allen Tripeln teilerfremder natürlicher Zahlen bis 1018, bei denen die dritte Zahl die Summe der beiden anderen Zahlen ist, zu finden, wird auf mehreren tausend privaten und institutionellen Computern die ungenutzte Rechenleistung verwendet: ABC@home läuft automatisch mittels der BOINC-Plattform im Hintergrund. Gegenwärtig (November 2011) läuft oder lief die Applikation weltweit auf ca. 112.000 Rechnern [1] in 183 Ländern[2]. Dabei ist das erfolgreichste deutsche Team SETI.Germany als das Team mit der weltweit viertgrößten erzielten Rechenleistung. [3] Nach Erreichen des ursprünglichen Ziels soll die Suche bis 263 fortgesetzt werden.[4]

Die Abc-Vermutung ist eine 1985 von Joseph Oesterlé und David Masser aufgestellte mathematische Vermutung, die wegen ihrer Schwierigkeit und mehr noch wegen ihrer Bedeutung als prominenter Nachfolger der gelösten Fermatschen Vermutung gilt. Dorian Goldfeld bezeichnete sie sogar als wichtigstes ungelöstes Problem der diophantischen Analysis.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rechnerstatistik auf boincstats.com, abgerufen am 14. November 2011
  2. Länderstatistik auf boincstats.com, abgerufen am 14. November 2011
  3. Teamstatistik auf boincstats.com, abgerufen am 14. November 2011
  4. Willem Jan Palenstijn: Enumerating ABC triples. (PDF; 816 kB), abgerufen am 14. Februar 2011
  5. Ivars Peterson: The Amazing ABC Conjecture (engl.)