AN/TPS-59

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AN/TPS-59(V)3-Radar des U.S. Marine Corps in Afghanistan

Das AN/TPS-59 ist ein komplett in Halbleitertechnologie entwickeltes 3D-Radar, welches Luftraumaufklärungs- und taktische Raketenleitaufgaben erfüllen kann. Es gehört zu der im D-Band arbeitenden „117“-er Radargerätefamilie der Firma Lockheed Martin Ltd.

Das Radar ist mit einer Phased-Array-Antenne ausgestattet, die als Monopuls-Antenne konfiguriert ist. Speziell entwickelt für die Abwehr von ballistischen Raketen soll das TPS-59 in der Modernisierungsvariante (V)3 im Bestand von Fla-Raketenkomplexen eingesetzt werden. Das Radar ist mit der C-130 lufttransportfähig. Die enorme Reichweite von 740 km und die Rundumsicht von 360° überdecken bei der Abwehr von ballistischen Raketen eine Fläche von 603 Millionen Quadratkilometer.

Das AN/TPS-59(V)3 wird derzeit im United States Marine Corps und in Ägypten eingesetzt. Die verschiedenen Varianten der „117“-er Radargerätefamilie ist weltweit verbreitet und auch in Deutschland mit dem RRP 117 vertreten.

Technische Daten AN/TPS-59(V)3
Frequenzbereich   1215-1400 MHz
Pulswiederholzeit    
Pulswiederholfrequenz    
Sendezeit (PW)    
Empfangszeit    
Totzeit    
Pulsleistung   46 kW
Durchschnittsleistung    
angezeigte Entfernung   7 - 740 km
Entfernungsauflösung   43 m
Öffnungswinkel   ε: < 1,7°, (1,4° low angle)
Trefferzahl   1 bis 3
Antennenumlaufzeit   5 oder 10 s


Quellen[Bearbeiten]

Herstellerdokumentation (PDF; 146 kB)