A Resource Record

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit einem A Resource Record wird einem DNS-Namen eine IPv4-Adresse zugeordnet. A Resource Records sind die häufigsten Resource Records im DNS.

Neben der Host-IP-Adressen-Zuordnung werden A RRs auch für DNSBLs oder zur Angabe von Subnetzmasken zu Rückwärtsauflösungen gemäß RFC 1101 verwendet.

Der entsprechende Recordtyp für IPv6 ist AAAA.

Aufbau[Bearbeiten]

Name
veröffentlichter Name
TTL
time to live: gibt an, wie lange in Sekunden dieser Resource Record in einem Cache gültig sein darf (optional; ohne Angabe wird ein zuvor explizit – per $TTL-Anweisung am Anfang der Zonendatei – definierter Standardwert angenommen)
IN
class: Internet (optional; Alternativen sind die Klassen HS für HESIOD und CH für CHAOS, zwei seit langem obsolete, experimentelle Netzwerkprojekte; ohne Angabe wird IN angenommen)
A
Record Type
Adresse
die IP-Adresse, unter der der gesuchte Server erreichbar ist

Beispiel[Bearbeiten]

www.example.com.   3600  IN  A  172.27.171.106

Äquivalent formuliert:

$TTL 3600
$ORIGIN example.com.
www    A  172.27.171.106

Siehe auch[Bearbeiten]