Abdul Aziz Ghazi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maulana Abdul Aziz Ghazi (Urdu ‏مولانا عبدالعزیز‎‎; * 1960 in Belutschistan) ist ein pakistanischer Prediger. Er ist der Sohn von Maulana Muhammad Abdullah und der Bruder von Abdul Rashid Ghazi.

Er leitete von 1998 bis zu dem Aufstand im Juli 2007 gemeinsam mit seinem Bruder Rashid die Rote Moschee in Islamabad. Während Rashid bei den Kämpfen ums Leben kam, wurde Abdul, durch eine Burka als Frau verkleidet, bei der Flucht gefasst. 2009 wurde er auf Kaution freigelassen.[1] Seitdem fungiert er wieder in der Roten Moschee als Imam. Er trägt zudem den Ehrentitel Maulana (persisch ‏مولانا‎ „unser Herr/Meister“; von arabisch ‏مولى‎ maulā ‚Herr‘).

  1. FAZ: Hausbesuch beim Hassprediger