Abee (Meteorit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Meteorit Abee ist ein am 9. Juni 1952 in Alberta, Kanada, gefallener Steinmeteorit. Er wurde als EH4-chondritische Breckzie klassifiziert. Insgesamt wurden 107 kg geborgen.

Abee ist der bisher größte bekannte Enstatit-Chondrit. Aufgrund seiner Zusammensetzung und Textur wird geschlossen, dass er eine sehr impaktreiche Geschichte hinter sich haben muss. Interessant ist auch, dass er, verglichen mit anderen Meteoriten, relativ arm an Sauerstoff ist. Daraus wird geschlossen, dass sein Mutterkörper in einem sauerstoffarmen Bereich der protoplanetaren Scheibe entstanden ist. Abee wurde deswegen auch schon mit Merkur in Verbindung gebracht, was allerdings bisher umstritten ist.

Siehe auch: Liste von Meteoriten

Weblinks[Bearbeiten]