Abua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abua

Gesprochen in

Nigeria
Sprecher 30.000 (Jahr 2002)
Linguistische
Klassifikation

Niger-Kongo

Sprachcodes
ISO 639-3:

abn

Das Abua ist eine Sprache, die am Atlantischen Ozean in Nigeria gesprochen wird. Sie zählt zur Sprachfamilie der Niger-Kongo-Sprachen.[1]

Geografische Verbreitung[Bearbeiten]

Die Sprache wird von 30.000 Einwohnern (Stand 2002) lokal in den Gebieten Degema und Ahoada im nigerianischen Bundesstaat Rivers State gesprochen. Es gibt zudem eine sehr kleine, aber sprachlich lebendige Einwanderergruppe in den Vereinigten Staaten von Amerika, die zunehmend dazu übergeht, die englische Sprache zu übernehmen.

Dialekte[Bearbeiten]

Die Abua unterscheiden zwischen vier Dialekten ihrer Sprache; Ogbo, Emughan, Otabha und Okpeden.

Literatur in Abua[Bearbeiten]

Die in Abua veröffentlichen Schriften sind zumeist rar und zumeist Übersetzungen verschiedener bereits bestehender Werke und Materialien, vor allem aus dem Bereich der Religion.
Die ersten Schriftmaterialien stammen aus 1971, die Aselemi adibel adinya itugha onu Abuan und das Opuru adiri ogbia von Ian Gardner und respektive Idumesaro, sowie das Neue Testament auf Abua 1978. 1980 veröffentlichte Ian Gardner ein Wörterbuch Abua-Englisch.

Geschichte[Bearbeiten]

Um das 13. Jahrhundert verließen viele Abuas ihre Dörfer und Städte, die sich heute in Kamerun befinden und emigrierten gemeinsam mit den Efiks und Ibibios, die das heutige Delta-Gebiet Nigerias bewohnen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ISO/DIS 639-3: abn