Acer stachyophyllum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Acer stachyophyllum
Acer stachyophyllum

Acer stachyophyllum

Systematik
Eurosiden II
Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Unterfamilie: Rosskastaniengewächse (Hippocastanoideae)
Gattung: Ahorne (Acer)
Art: Acer stachyophyllum
Wissenschaftlicher Name
Acer stachyophyllum
Hiern

Acer stachyophyllum ist eine Baumart aus der Gattung der Ahorne (Acer). Diese werden heute in die Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) gestellt, bildeten früher aber eine eigene Familie Ahorngewächse (Aceraceae).

Die Art stammt aus Asien; ihre Heimat findet sich im Osthimalaya und in Zentralchina. Sie wächst in Bergwäldern bis zu 3.500 Metern Höhe.

Beschreibung[Bearbeiten]

Acer stachyophyllum ist ein kleiner bis zu 15 Meter hoher Baum. In Mitteleuropa bleibt er meist ein großer, vielstämmiger Strauch. Gelegentlich sind Wurzelausläufer zu beobachten. Die Zweige sind nicht behaart und grünlich braun gefärbt, gelegentlich weiß gestreift.

ungeteilte Blätter

Die Blätter sind ungeteilt, höchstens seicht dreilappig, meist sind die Seitenlappen sehr reduziert. Die Blattspitze ist lang ausgezogen, der Blattrand ist gezähnt. Die Blätter werden fünf bis acht Zentimeter lang und etwa fünf Zentimeter breit. Der Blattstiel misst ebenfalls gut fünf Zentimeter. Oberseits sind die Blätter dunkelgrün, unterseits heller gefärbt und beim Blattaustrieb behaart, bis auf die Blattadern verliert sich diese Behaarung später. Die Herbstfärbung ist gelb. Die Knospen sind strahlend rot, die Knospenschuppen haben eine ungewöhnliche zweilappige Form.

Acer stachyophyllum ist zweihäusig. Die Blüten stehen zu fünft bis acht in razemösen Blütenständen. Die männlichen Blütenstände stehen in den Blattachseln, die weiblichen Blüten stehen endständig an Kurztrieben. Die Blüten bestehen aus vier Kelchblättern, vier Kronblättern und (bei männlichen Blüten) vier Staubblättern. Die Nektarscheibe befindet sich innerhalb des Staubblattkreises. Die Flügel der Früchte stehen in einem spitzen Winkel zueinander.

Systematik[Bearbeiten]

Acer stachyophyllum wurde 1875 von William Philip Hiern in Joseph Dalton Hookers Flora of British India beschrieben.

Innerhalb der Gattung der Ahorne wird Acer stachyophyllum in die Sektion Glabra und dort in die Reihe Arguta eingeordnet. Eine nahe verwandte Art ist Acer argutum.

Es werden folgende Unterarten unterschieden:

  • A. stachyophyllum ssp. betulifolium (Maxim.) De Jong - Blätter kleiner, stärker gelappt, Blattrand stärker gezähnt, Herbstfärbung rot.
  • A. stachyophyllum ssp. stachyophyllum

Literatur[Bearbeiten]

  •  Helmut Pirc: Ahorne. Eugen Ulmer, Stuttgart 1994, ISBN 3-8001-6554-6, S. 218ff.
  •  Xu Ting-zhi (†), Chen Yousheng; Piet C. de Jong, Herman J. Oterdoom, Chin-Sung Chang: Aceraceae (Entwurf). In: Z. Y. Wu, P. H. Raven (Hrsg.): Flora of China. (englisch, PDF-Dokument).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Acer stachyophyllum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien