Aedh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aedh (manchmal auch Aed oder Aoth geschrieben; * 840; † 878) war schottischer König von 877 bis 878 und folgte auf Konstantin I., seinen Bruder. Sein Vater war Kenneth I.

Er wurde kurz nach der Thronbesteigung in Strathallan (Perth and Kinross) von Giric ermordet, der sich mit Aedhs Neffen Eochaid gegen ihn verschworen hatte.

Über Aeds Leben ist wenig bekannt. Er war verheiratet, doch die Details, wie das Datum und der Ort der Hochzeit und der Name seiner Gattin, bleiben im Dunkeln. Einer seiner Söhne, Konstantin II., war schottischer König ab 900. Ein anderer seiner Söhne, Donald mac Aed, wurde 908 König von Strathclyde.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Konstantin I. König von Schottland
877–878
Eochaid und Giric