Alectrosaurus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alectrosaurus
Alectrosaurus olseni, Rekonstruktion

Alectrosaurus olseni, Rekonstruktion

Zeitliches Auftreten
Oberkreide (Turonium bis Santonium)
93,9 bis 83,6 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Tetanurae
Avetheropoda
Coelurosauria
Theropoda
Tyrannosauroidea
Alectrosaurus
Wissenschaftlicher Name
Alectrosaurus
Gilmore, 1933
Art
  • Alectrosaurus olseni

Alectrosaurus („alleinstehende Echse“) ist eine Gattung der Tyrannosaurier (Tyrannosauroidea) aus der Oberkreide Zentralasiens. Schätzungen gehen von einer Länge von etwa 5 Metern und eine Höhe von 2,50 Metern aus.

Fundgeschichte[Bearbeiten]

Charles W. Gilmore (1874–1945) veröffentlichte 1933 die wissenschaftliche Erstbeschreibung von Alectrosaurus anhand von fossilen Überresten aus der Iren-Dabasu-Formation in der nordchinesischen autonomen Region Innere Mongolei. Da die Knochen von Alectrosaurus am Fundort zusammen mit den Armknochen eines weiteren Dinosauriers gefunden wurden, erfolgte eine falsche Rekonstruktion des Tyrannosauriers mit ungewöhnlich langen Armen. Die Armknochen wurden später als die eines Vertreters der Therizinosauroidea (Segnosauria) erkannt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]