Alexandra Alexandrowna Kirjaschowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexandra Alexandrowna Kirjaschowa (russisch Александра Александровна Киряшова; * 21. August 1985 in Leningrad, Sowjetunion) ist eine russische Leichtathletin.

Kirjaschowa gewann bei den Jugend-Weltmeisterschaften 2001 Silber im Stabhochsprung. Bei der Sommer-Universiade 2007 gewann sie Gold.[1][2] 2009 bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 2009 wurde sie Vierte und bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 Neunte.[3] Kirjaschowa war bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 2011 Sechste und wurde im selben Jahr Siegerin des St. Petersburg Cups[4] sowie Russische Hallenmeisterin. Sie kann sowohl in der Halle als auch im Freien eine Bestleistung von übersprungenen 4,65 m aufweisen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Universiade:Florian Kühnert belegt Rang 7
  2. Ein Medaillendoppel im Stabhochsprung
  3. Leichtathletik: Deutsches Trio im Finale
  4. Belarussin Anastassija Schwedowa stellt neuen Nationalrekord im Stabhochsprung