Alfa (Rakete)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfa (Zeichnung)
Alfa.

Alfa war die Bezeichnung eines italienischen Programms zur Entwicklung leistungsfähiger Feststoffraketen. Die Alfa-Rakete war als zweistufige militärische ballistische Mittelstreckenrakete geplant, vergleichbar der amerikanischen Polaris-Rakete.

Hauptauftragnehmer war Aeritalia, das den Rumpf und den Hitzeschild beisteuerte. Der Antrieb wurde von SNIA-BPD geliefert, die Bordelektronik von Sistel und die Bodensteuerung von Selenia.

Die Alfa war 6,5 m lang und hatte einen Durchmesser von 1,37 m. Die Erststufe der Alfa war 3,85 m lang und enthielt 6 t Feststofftreibstoff. Sie lieferte während 57 Sekunden einen Schub von 232 kN.

Die Alfa wurde nie zu Ende entwickelt, allerdings fanden zwischen September 1975 und April 1976 drei Versuchsstarts mit Oberstufenattrappe von Salto di Quirra statt. Dabei wurden Höhen von über 100 km erreicht.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Alfa (englisch)
  • Encyclopedia Astronautica: Alfa (englisch)