AmBX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

amBX ist eine von Philips entwickelte Technologie, die Entwicklern von Computer-Spielen ermöglicht, Licht-, Farb-, Sound-, Vibrations- und Luft-Effekte in ein Spiel einzubauen. So wird neben den visuellen Effekten durch den Bildschirm auch eine zum Spiel passende Umgebung im Raum geschaffen, ähnlich wie bei dem ebenfalls von Philips stammenden Ambilight für Fernseher.

Um diese Effekte beim Spielen erleben zu können, wird ein Hardware-Kit benötigt. Momentan ist amBX für den PC erhältlich. Für Konsolen ist amBX geplant.

Funktionsweise[Bearbeiten]

Die Spiele-Entwickler binden in ihr Spiel einen HTML-ähnlichen Code ein, der die Hardware-Komponenten von amBX anspricht. Aus diesem Grund unterstützen nicht alle Spiele, vor allem ältere Titel, amBX noch nicht.

Seit Oktober 2008 können auch mit Hilfe der Software "amBX Creator" vom Benutzer eigene Effekte erstellt werden.

Filme und Musik, die auf dem Computer wiedergegeben werden, können durch amBX ebenfalls mit Effekten versehen werden.

amBX-Kits[Bearbeiten]

Kit: Starter ProGamer Premium Extension
Leuchten links und rechts Ja Ja Ja Nein
Wandfluter mit Steuereinheit Ja Ja Ja Nein
Lautsprecher für 2.1-Sound Nein Ja Ja Nein
Subwoofer Nein Ja Ja Nein
Lüftersatz Nein Nein Ja Ja
Vibrations-Handgelenkauflage Nein Nein Ja Ja

Geschichte von amBX[Bearbeiten]

2005 amBX wird offiziell angekündigt
2006 Die ersten Computerspiele mit amBX-Unterstützung werden veröffentlicht
2007 Peripheriegeräte sind im Handel erhältlich
2008 amBX arbeitet mit Ubisoft zusammen
2009 amBX arbeitet mit Sony zusammen

Liste unterstützter Spiele[Bearbeiten]

Inzwischen unterstützen zahlreiche Spiele die amBX-Technologie. Eine umfangreiche Liste aller Spiele kann auf der offiziellen Homepage von amBX (siehe Weblinks) eingesehen werden.
Hier eine kleine Auswahl von Spielen, die amBX unterstützen:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]