Amur-Wels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amur-Wels
Silurus.jpg

Amur-Wels (Silurus asotus)

Systematik
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysa
Ordnung: Welsartige (Siluriformes)
Familie: Echte Welse (Siluridae)
Gattung: Silurus
Art: Amur-Wels
Wissenschaftlicher Name
Silurus asotus
Linnaeus, 1758

Der Amur-Wels (Silurus asotus) ist ein Süßwasserfisch aus der Gattung Silurus der Familie der Echten Welsen. Er stammt ursprünglich aus Ostasien und wurde unter anderem in Schweizer Flüssen ausgesetzt. Er ist in Asien ein wichtiger Speisefisch.

Beschreibung[Bearbeiten]

Ausgewachsene Amur-Welse erreichen eine Länge von 30 bis 50 Zentimetern, ihr Körper ist länglich und zylindrisch und sie haben zwei Paar Barteln, Jungfische noch ein weiteres Paar, das mit Erreichen einer Größe von 6 bis 7 Zentimetern abfällt. Der Rücken ist dunkelbraun bis grünlich gelbbraun, der Bauch gelb bis weiß. Die Rückenflosse ist klein, die Afterflosse geht in die Schwanzflosse über.

Ernährung[Bearbeiten]

Amur-Welse ernähren sich von kleinen Fischen, Krebstieren und Insekten.

Verbreitung[Bearbeiten]

Der Amur-Wels ist in Japan, wo er auch als Speisefisch kultiviert wird, der Koreanischen Halbinsel, der Mongolei, Taiwan, China und Russland heimisch.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Silurus asotus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien