Andy Webster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Andy Webster
Spielerinformationen
Voller Name Andrew Neil Webster
Geburtstag 23. April 1982
Geburtsort DundeeSchottland
Größe 185 cm
Position Abwehr
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2001
2001–2006
2006–2008
2007–2008
2008–2011
2008
2009–2010
2011–2013
2013–
FC Arbroath
Heart of Midlothian
Wigan Athletic
Glasgow Rangers (Leihe)
Glasgow Rangers
Bristol City (Leihe)
Dundee United (Leihe)
Heart of Midlothian
Coventry City
17 (1)
149 (6)
4 (0)
1 (1)
1 (0)
5 (0)
26 (3)
73 (5)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2003– Schottland 28 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13
2 Stand: 6. September 2013

Andrew Neil Webster (* 23. April 1982 in Dundee) ist ein schottischer Profifußballer. Er spielt seit 2013 bei Coventry City.

Webster wechselte im März 2001 für 75.000 Pfund von seinem Jugendverein FC Arbroath zu Heart of Midlothian. Nach insgesamt 184 Einsätzen für die Hearts wurde ihm 2006 aufgrund von Vertragsunstimmigkeiten vom litauischen Besitzer des Verein Wladimir Romanow nahegelegt, diesen zu verlassen.

Bekannt wurde Andy Webster, da er als erster Spieler den Paragraph 17 der FIFA-Regularien nutzte, der Fußballprofis nach drei Jahren bei einem Verein ein einseitiges Kündigungsrecht zwecks Vereinswechsel ins Ausland ermöglicht. Als Entschädigung an den alten Verein sind lediglich die bis zum Vertragsende anstehenden Gehaltszahlungen vom Spieler zu leisten. Diese Neuerung gilt in der Fußballbranche als bedeutendste Veränderung seit dem Bosman-Urteil.

Im dritten Jahr des Vier-Jahres-Vertrags mit den Heart of Midlothian kündigte Webster und wechselte 2006 ein Jahr vor Vertragsende ohne Erlaubnis seines damaligen Arbeitgebers zum englischen Klub Wigan Athletic. Die FIFA stimmte dem Transfer am 4. September 2006 zu, entschied aber, dass die Ablösesumme trotz des bestehenden Paragraphen 17 erst zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt werden sollte.

Im Januar 2007 wurde bekannt, dass die Rangers Webster auf Leihbasis verpflichten, woraufhin sich Heart of Midlothian am 11. Januar 2007 formal bei der FIFA und dem Schottischen Fußballverband (SFA) beschwerte. Webster dürfe keine Spielgenehmigung erhalten, da er innerhalb der letzten zwölf Monate bereits in Schottland gespielt habe. Die FIFA entschied jedoch, dass dieser Vereinswechsel zu den Rangers rechtlich in Ordnung sei und die SFA folgte dieser Einschätzung.

Trotzdem entschied die FIFA im Mai 2007, dass Webster seinen Vertrag ohne triftigen Grund aufgelöst hatte und sperrte ihn für die ersten zwei Partien der Saison 2007/08 und verurteilte ihn zur Zahlung von 625,000 Pfund an Heart of Midlothian.

Am 30. Januar 2008 entschied der Internationale Sportgerichtshof, dass die Hearts für den Vertragsbruch von Webster mit 150.000 Pfund entschädigt werden müssen. Das Gericht reduzierte damit die Entschädigungszahlung vom vorherigen Betrag von 625.000 Pfund auf den Betrag, den Webster bis zu seinem regulären Vertragsende als Gehalt bekommen hätte.

Es wird erwartet, dass diese Entscheidung derart weit reichende Konsequenzen für den Profifußball wie zuvor das Bosman-Urteil hat.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Andy Webster in der Datenbank von Weltfussball.de
  • Andy Webster in der Datenbank von national-football-teams.com (englisch)