Antony Anandarayar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antony Anandarayar.jpg
Wappen

Antony Anandarayar (* 17. Juli 1945 in Varadarajanpet) ist Erzbischof von Pondicherry und Cuddalore.

Leben[Bearbeiten]

Antony Anandarayar empfing am 21. Dezember 1971 die Priesterweihe. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 2. Januar 1997 zum Bischof von Ootacamund.

Der emeritierte Kardinalpräfekt der Kongregation für die orientalischen Kirchen, Duraisamy Simon Kardinal Lourdusamy, spendete ihm am 29. Januar desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren James Masilamony Arul Das, Erzbischof von Madras-Mylapore, und Michael Augustine, Erzbischof von Pondicherry und Cuddalore.

Als Wahlspruch wählte er Servire in Fide et in Amore. Am 10. Juni 2004 wurde er zum Erzbischof von Pondicherry und Cuddalore ernannt und am 5. Juli desselben Jahres in das Amt eingeführt.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
James Masilamony Arul Das Bischof von Ootacamund
1997-2004
Arulappan Amalraj
Michael Augustine Erzbischof von Pondicherry und Cuddalore
seit 2004
---