3D Realms

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Apogee)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apogee Software, Ltd. / 3D Realms
Logo von ApogeeLogo von 3D Realms
Rechtsform Corporation
Gründung 1987
Sitz Garland, Texas, USA
Produkte ComputerspieleVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.3drealms.com

Apogee Software, Ltd., besser bekannt unter dem Namen 3D Realms, unter dem es bei Geschäften auftritt, ist ein US-amerikanischer PC-Spieleentwickler mit Sitz in Garland, Texas. Apogee wurde 1987 von Scott Miller gegründet, der unter diesem Namen seine Spiele bei Softdisk veröffentlichen ließ.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung und erste Erfolge[Bearbeiten]

Apogee war in der Anfangszeit nach seiner Gründung 1987 das erste Unternehmen, das Shareware auf den Markt brachte. Zudem veröffentlichte und vermarktete Apogee zu dieser Zeit für andere Autoren und Teams ihre Spiele als Shareware.

Apogees Dark Ages von 1991 war dementsprechend das erste Sharewarespiel mit Musik und Soundkarten-Unterstützung. Seit 1991 vertrieb Apogee seine Shareware-Spiele mit einem Home Bulletin Board System (Software Creations BBS) als leistungsfähiges Verkaufsnetzwerk. BBS waren die bevorzugten Verkaufsplattformen, bevor das Internet populär wurde.

Im Juni 1991 erschien zudem das Original Duke Nukem, ein 2D-Shooter, und wurde zur meistverkauften Sharewaresoftware 1991 und 1992, bevor es im Juni 1992 durch id Softwares Wolfenstein 3D abgelöst wurde, das in Apogees Auftrag entstand. Nach dem Erfolg von Wolfenstein 3D beauftragte Apogee im August 1993 Tom Hall, den in der Zwischenzeit zu Apogee gewechselten Gründer von id Software, mit Rise of the Triad das erste Spiel zu entwickeln, das neben LAN-Unterstützung und Multiplayerfunktion auch eine einstellbare Jugendschutzfunktion mitbrachte. Im April 1994 kam das Spiel Raptor, ein vertikal scrollendes Shoot ’em up.

3D Realms entsteht[Bearbeiten]

Im Mai 1995 erschien mit Terminal Velocity das erste Spiel von Apogees Abteilung 3D Realms. "3D Realms" war ursprünglich der Name einer Abteilung von Apogee, die im Juli 1994 für 3D-Ego-Shooter gegründet wurde. Da diese Art von Spielen aber kurz danach den Spielemarkt zu dominieren begann, trat das Unternehmen bald nur mehr unter diesem neuen Namen auf. Das letzte unter dem Namen Apogee vertriebene Spiel war das im November 1996 erschienene Stargunner.

Erste größere Bekanntheit erlangte 3D Realms durch Duke Nukem 3D aus dem Jahr 1996.

Spieleveröffentlichungen als Freeware und Open-Source[Bearbeiten]

3D Realms wurde zusammen mit Id Software einer der Vorreiter bei der Freigabe von Spielen in die Öffentlichkeit welche ihr kommerzielles End of life erreicht hatten. Ab Ende der 1990er wurden einige der älteren Titel als Freeware veröffentlicht und auf der 3D-Realms-Webseite angeboten. Ab Mitte der 2000er wurde auch der Quelltext von einigen Spiele (z.B. Duke Nukem 3D, Shadow Warrior, Rise of the Triad, Word Whiz etc) unter der GPL freigegeben.[1][2]

3D Realms in den 2000ern[Bearbeiten]

3D Realms' letzte Veröffentlichungen waren Max Payne (2001) und dessen Nachfolger Max Payne 2: The Fall of Max Payne, die unter der Aufsicht von 3D Realms durch Remedy Entertainment entwickelt und von Take 2 Interactive bzw. Rockstar Games vertrieben wurden.

Ein weiteres Projekt von 3D Realms, der Ego-Shooter Prey, wurde von den Human Head Studios entwickelt, nachdem 3D Realms das Projekt zuvor auf Eis gelegt hatte.

Im Juni 2007 kündigte das Unternehmen an, ein neues Spiel namens Earth No More, welches vom Entwickler-Studio Recoil Games entwickelt werde, zu betreuen.

Apogee Software, LLC[Bearbeiten]

Im Jahr 2008 wurde mit Apogee Software, LLC ein neues Unternehmen geschaffen, das den Markennamen Apogee und das Apogee-Logo übernahm. Es vertreibt alte Apogee-Spiele, entwickelt und vertreibt aber auch neue Spiele unter diesem Namen. Die Neuentwicklungen des Unternehmens sind:

  • die Duke Nukem Trilogy, bestehend aus
    • Duke Nukem: Critical Mass
    • Duke Nukem: Chain Reaction
    • Duke Nukem: Proving Grounds
  • Rise of the Triad für das Apple iPhone

Finanzieller Ruin, drastische Verkleinerung[Bearbeiten]

Der vierte Teil der Duke-Nukem-Serie, Duke Nukem Forever, wurde erstmals 1997 von 3D Realms angekündigt, sein Releasetermin musste jedoch immer wieder verschoben werden. Am 6. Mai 2009 wurde bekanntgegeben, dass 3D Realms aufgrund von finanziellen Problemen geschlossen werde.[3] Der Grund hierfür lag in den zahlreichen Verschiebungen von Duke Nukem Forever und den immensen Entwicklungskosten, die sich über die Jahre angehäuft hatten. Am 18. Mai 2009 wurde bekannt, dass das Unternehmen drastisch verkleinert werde, da viele Mitarbeiter entlassen werden mussten, aber dennoch weiterbestehen werde.[4] Die Entwicklung von Duke Nukem Forever wurde 2010 an Gearbox Software abgegeben.

Schließlich erschien das Spiel, in der Branche mittlerweile ein Running Gag, im Jahre 2011 nach 14 Jahren Entwicklungszeit.[5]

Spiele[Bearbeiten]

Einige ältere der hier aufgeführten Titel können als Freeware von der 3D-Realms-Webseite heruntergeladen werden. Zu den Spielen Duke Nukem 3D, Shadow Warrior, Rise of the Triad, Word Whiz, Beyond the Titanic, Supernova, & Kroz wurde auch der Quelltext unter der GPL freigegeben.[1][2] Die als Freeware freigegebenen Titel sind: Adventure Fun Pack, Alien Carnage/Halloween Harry, Arctic Adventure, Beyond the Titanic, Bio Menace, Caves of Thor, Dark Ages, Kroz, Major Stryker, Monuments of Mars, Pharaoh's Tomb, Puzzle Fun Pack, Stargunner, Supernova, Wolfenstein 3D Super Upgrade Pack, Word Whiz, Trivia Whiz, & Xenophage.

Unter dem Namen Apogee[Bearbeiten]

Entwickler[Bearbeiten]

Publisher[Bearbeiten]

Unter dem Namen 3D Realms[Bearbeiten]

Entwickler[Bearbeiten]

Publisher[Bearbeiten]

Im September 2005 veröffentlichte 3D Realms das bis dahin „verschollene“ Add-on Wanton Destruction für Shadow Warrior auf der offiziellen Webseite.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Shadow Warrior Source Code Released 3D Realms (englisch, 1. April 2005)
  2. a b SOURCE CODESelected games have had their source code released by us. These games are: Duke Nukem 3D, Shadow Warrior, Rise of the Triad, Word Whiz, Beyond the Titanic, Supernova, & Kroz. You can obtain these from our downloads page. (englisch)
  3. Golem.de: 3D Realms ist pleite - Duke Nukem Forever ist tot
  4. Golem.de: 3D Realms: Studio bleibt, Duke Nukem Forever "unvollendet"
  5. Seth Schiesel: Duke Nukem Forever Is Released After 14 Years, NYTimes.com, 18. Juni 2011, Zugriff am 31. August 2011