Arepa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arepa

Arepas sind runde Maisfladen, die hauptsächlich in Kolumbien und Venezuela, aber auch in Panama traditionell zu fast allen Mahlzeiten gegessen werden. Maisprodukte wie Arepas, aber auch Hallacas, Hallaquitas und Empanadas, sind in diesen Ländern ein wichtiges Grundnahrungsmittel für einen Großteil der Bevölkerung.

Zubereitung[Bearbeiten]

Traditionell werden Arepas aus geschältem Mais hergestellt. Die Maiskörner werden hierfür zunächst eingeweicht, aufgekocht und gemahlen, bevor sie zu einem Teig geformt und auf einem Gitter gebacken werden. Um die Zubereitungszeit zu reduzieren, werden heutzutage jedoch vermehrt speziell zu diesem Zweck industriell hergestellt, vorgekochte Maismehle verwendet (Harina P.A.N. - Venezuela), die durch Zugabe von Wasser und etwas Salz direkt zu einer Masse geformt werden können. Für die Herstellung der Arepas, oder für die Zubereitung der oftmals verwendeten vorgekochten Maismehle, wird überwiegend weißer Mais verwendet, da dieser aufgrund fehlender Carotine geschmacksneutraler ist. Der Teig wird geknetet, zu Kugeln geformt und danach zu einem handflächengroßen Fladen zusammengedrückt. Im Anschluss werden die Fladen auf einer heißen Ofenplatte beidseitig angebacken und oft zusätzlich im Ofen nachgebacken oder in Öl frittiert. Arepas werden immer frisch zubereitet und warm serviert.

Varianten[Bearbeiten]

Es gibt unterschiedliche Arepaformen. Beispielsweise werden in den Anden eher große und schmale Arepas gebacken, während an der Küste dicke und kleine frittiert werden. In den Anden werden außerdem vor allem Arepas aus Weizenmehl hergestellt. Manche Restaurants und Fastfood-Lokale bieten auch Arepitas, kleine Arepas, als Beilage zu den verschiedenen Speisen an. Die Arepas werden zur Hälfte aufgeschnitten und mit verschiedenen Speisen gefüllt: gewürzte Fleischfüllungen (carne mechada), Fisch, Käse, Schinken, Gemüse (zum Beispiel: Avocados). An der karibischen Küste Kolumbiens werden auch Arepas mit Ei als Füllung (Arepa'e Huevo) gemacht. Arepas werden oft zu Hause zum Frühstück gegessen. In Areperas (oder Areperías), den auf Arepas spezialisierten Schnellimbiss-Restaurants, werden normalerweise alle Varianten mit den verschiedensten Füllungen angeboten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arepas – Bilder von Arepas