Arsen Baschirowitsch Kanokow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arsen Kanokow (2008)

Arsen Baschirowitsch Kanokow (kabard.: Къанокъуэ Арсен, Qanoque Arsen, russisch Арсен Баширович Каноков; * 22. Februar 1957 in Schitchala) war von 2005 bis 2013 Präsident der russischen Republik Kabardino-Balkarien.

Geboren wurde Kanokow in Schitchala, einem kleinen kabardinischen Dorf. Lange Zeit war er erfolgreicher Geschäftsmann in Moskau und wurde in den 1990er-Jahren mehrfach zum Geschäftsmann des Jahres gewählt. Vom 7. Dezember 2003 an war er für die LDPR Abgeordneter der russischen Duma, wechselte aber bereits nach etwa einem Jahr zu der Partei Einiges Russland über.

Von September 2005 bis Dezember 2013 war er Präsident von Kabardino-Balkarien und Nachfolger von Waleri Muchamedowitsch Kokow, der ihn selbst bestimmte und dessen Wahl durch das örtliche Parlament bestätigt worden war.

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Arsen Bashirovich Kanokov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien