Asien-Ozeanien-Pokal für Nationalmannschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Asien-Ozeanien-Pokal für Nationalmannschaften (engl. AFC-OFC Challenge Cup) war ein interkontinentaler Fußball-Wettbewerb für Nationalmannschaften zwischen den kontinentalen Meistern von Asien und Ozeanien, der 2001 und 2003 lediglich zweimal ausgetragen wurde. Teilnehmer waren für Asien abwechselnd der jeweils aktuelle Gewinner der Asienmeisterschaft oder Sieger der Asienspiele im Fußball und für Ozeanien der aktuelle Gewinner der Fußball-Ozeanienmeisterschaft. Von asiatischer Seite als Ersatz für den Afro-Asien-Pokal für Nationalmannschaften vorgesehen, verlor er nach Etablierung des König-Fahd-Pokals bzw. späteren FIFA-Konföderationen-Pokals jedoch seine Berechtigung und wird nicht mehr ausgespielt.

Die Austragungen im Überblick[Bearbeiten]

Datum Austragungsort Spielpaarung (Sieger fettgedruckt)
Asienmeister/
Sieger Asienspiele
Ergebnis Ozeanienmeister
15. August 2001 Shizuoka
(Shizuoka-Ecopa-Stadion)
JapanJapan
Japan

Asienmeister 2000
3:0 AustralienAustralien
Australien
Ozeanienmeister 2000
12. Oktober 2003 Teheran
(Azadi-Stadion)
IranIran
Iran

Sieger Asienspiele 2002
3:0 NeuseelandNeuseeland
Neuseeland
Ozeanienmeister 2002


Weblinks[Bearbeiten]