Astypalaia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Astypalaia (Begriffsklärung) aufgeführt.

Astypalaia (griechisch Ἀστυπάλαια oder Ἀστυπαλαία, lateinisch Astypalaea) ist eine Figur der griechischen Mythologie.

Sie ist die Tochter der Perimede und des Phoinix, eines Sohnes des phönizischen Königs Agenor, und gilt als Schwester der Europa.[1][2] Einer anderen Tradition zufolge ist sie Europas Nichte.[3]

Mit dem Gott Poseidon hat Astypalaia drei Söhne: Eurypylos, der König der Insel Kos wird[4], Ankaios, der König von Samos wird und an der Fahrt der Argonauten teilnimmt[5][1], und Periklymenos[6].

Nach ihr ist die Insel Astypalea in der östlichen Ägäis benannt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Pausanias: Beschreibung Griechenlands 7, 4, 1.
  2. Homer: Ilias 14, 321.
  3. Bibliotheke des Apollodor 3, 1, 1.
  4. Bibliotheke des Apollodor 2, 7, 1.
  5. Apollonios von Rhodos: Argonautika 2, 864–868.
  6. Hyginus Mythographus: Fabeln 157.