Atari POKEY

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anschlüsse des 40-poligen POKEY-Chips

POKEY ist der Name des Soundchips der 8-Bit Computer der Firma Atari.

Der Name steht für POtentiometer and KEYboard Integrated Circuit. Der Chip ist auch für die Tastatursteuerung zuständig. Er verfügt über 4 Stimmen (Mono) und einen Tonumfang von 3,5 Oktaven. Neben Computern wie Atari 800 oder Atari 800 XL, wurde der Chip auch in Videospielkonsolen wie dem Atari 5200 und in Arcade-Automaten verwendet.

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Audio
    • 4 semi-unabhängige Audiokanäle
    • Konfigurationsmöglichkeiten der Kanäle:
      • vier 8-Bit Kanäle
      • zwei 16-Bit Kanäle
      • ein 16-Bit Kanal und zwei 8-Bit Kanäle
    • Lautstärke und Frequenz für jeden Kanal einzeln regelbar, variable Hüllkurven
    • Hochpass-Filter
    • 17bit Schieberegister mit Zwischenabgriffen (taps) für Polybit-Reihen zur Geräuscherzeugung
    • direct D/A-Modus zur Ausgabe von Soundsamples
  • Lesen der Tastatureingaben (bis zu 64 Tasten)
  • Potentiometer Ports (8 unabhängige Ports, jeder mit 8-Bit Auflösung)
  • Timer
  • Zufallsgenerator
  • Serialer Port I/O
  • IRQ Interrupts