BAAL novo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

BAAL novo – Theater über Grenzen ist ein interkulturelles Theater mit Sitz in Offenburg und Straßburg. BAAL steht nicht nur für baden alsace (deutsch: Elsass), sondern ist auch eine Anspielung auf die babylonische Gottheit Baal, die in der Rezeption eine Wandlung vom Dionysos zum Beelzebub gemacht hat.

Der Verein[Bearbeiten]

Als gemeinnütziger Verein setzt sich BAAL novo zum Ziel, mit seinen künstlerischen Produktionen die Menschen aus den Regionen Elsass und Baden zusammenzuführen und so einen Beitrag zur europäischen Völkerverständigung zu leisten. Neben der grenzüberschreitenden Arbeit setzt sich BAAL novo auch für eine Verbesserung des interkulturellen Austausches zwischen Deutschen, Franzosen und Migranten beider Länder ein. Daraus folgt eine zunehmende Zusammenarbeit mit Theatern anderer europäischer Länder.

Das Theater der Grenzgänger und Brückenbauer wurde 2005 gegründet. Geleitet wird BAAL novo von dem Regisseur und Autor Edzard Schoppmann. Das Ensemble ist inzwischen über seine deutschen und französischen Ursprünge hinausgewachsen. So gehören dem Ensemble nicht nur Künstler aus Deutschland und Frankreich an, sondern auch aus Brasilien, der Türkei, Palästina und Marokko. Basierend auf diesem internationalen und interkulturellen Leitgedanken bietet BAAL novo Theaterstücke für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Die Produktionen[Bearbeiten]

Jährlich bringt BAAL novo zwei bis drei Produktionen heraus, davon mindestens eine Produktion für Kinder und Jugendliche, zu der auch begleitende theaterpädagogische Unterstützung angeboten wird. Alle BAAL novo-Produktionen beschäftigen sich mit interkulturellen Themen, fast alle Stücke sind mehrsprachig konzipiert. In den Anfangsjahren waren alle Arbeiten von BAAL novo bilingual, deutsch-französisch. Seit 2007 produziert BAAL novo auch deutsch-türkische Stücke, die sich mit Themen wie Migration und Religion auseinandersetzen.

BAAL novo gastiert bundesweit in Deutschland und Frankreich in Kulturhäusern und Schulen beiderseits des Rheins.

Beispiele für Produktionen:

  • Kinderstücke
    • Cristina Gottfridson: Honigherz/Cœur de miel
    • Maritgen Matter: Ein Schaf fürs Leben/Un mouton pour la vie
    • Edzard Schoppmann: Die Schöne und das Biest/ La belle et la bête
  • Jugendstücke
    • Edzard Schoppmann: Jihad mon amour
    • Éric-Emmanuel Schmitt: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran/Monsieur Ibrahim et les fleurs du Coran
  • Stück für Erwachsene und junge Erwachsene
    • Edzard Schoppmann: Schneeheide 44/44, des bruyères sous la neige
    • Edzard Schoppmann: Marlene Piaf

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Jihad mon amour wurde mit dem deutsch-niederländischen Kinder- und Jugend-Dramatikerpreis ausgezeichnet.
  • Gemeinsam mit Jörg Menke-Peitzmeyer bekam BAAL 2010 ein Projekt-Stipendium des Landes Baden-Württemberg für die Stückentwicklung „Türkiye'ye Hos Geldiniz – Willkommen in der Türkei“

Weblinks[Bearbeiten]