Baetis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Eintagsfliegen-Gattung Baetis, zum gleichnamigen Fluss in Spanien siehe Guadalquivir.
Baetis
männliche Imago von Baetis tricaudatus

männliche Imago von Baetis tricaudatus

Systematik
Überklasse: Sechsfüßer (Hexapoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Unterklasse: Fluginsekten (Pterygota)
Ordnung: Eintagsfliegen (Ephemeroptera)
Familie: Baetidae
Gattung: Baetis
Wissenschaftlicher Name
Baetis
Leach, 1815
Zeichnung einer Baetis-Larve

Baetis ist eine Insekten-Gattung aus der Ordnung der Eintagsfliegen (Ephemeroptera).

Merkmale der Imagines[Bearbeiten]

Männchen besitzen Turbanaugen.

Merkmale der Larve[Bearbeiten]

Der bräunlich gefärbte Körper ist bis zu 9 Millimeter lang, schmal und nicht abgeflacht. Der Kopf steht im Vergleich zur Körperachse senkrecht. Die Augen sind seitlich am Kopf angeordnet. Die Antennen sind um einiges länger als der Kopf breit ist. Die kurzen Mandibeln ragen nicht über den vorderen Rand des Kopfes hinaus. Die Form des Thorax ist hoch und stark gewölbt. Die Beine sind kräftig. Am letzten Segment des Abdomens sind keine seitlichen Stacheln vorhanden. Der Terminalfaden weist auf beiden Seiten eine Behaarung auf, die Cerci dagegen nur auf den Innenseiten. Eine dunkle Zone auf den Schwanzfäden ist nicht vorhanden. Die sieben Paare Tracheenkiemen sind einfach und oval.

Vorkommen und Lebensweise[Bearbeiten]

Die Arten der Gattung Baetis sind schwimmende Formen. Ihr Lebensraum sind sowohl Bergbäche als auch langsam fließende Gewässer in der Ebene. Wenn sie gestört werden bewegen sie sich durch Schläge mit ihrem Hinterleib springend fort. Ihre Nahrung besteht aus Detritus und Fadenalgen. Die weiblichen Imagines legen ihre Eier unter Wasser ab. Die Generationsdauer beträgt ein Jahr.

Systematik[Bearbeiten]

In Europa kommen 48 Arten der Gattung Baetis vor, davon 17 auch in Mitteleuropa:[1]

Belege[Bearbeiten]

  • Herbert W. Ludwig: Tiere und Pflanzen unserer Gewässer. BLV Verlagsgesellschaft, München 2003, ISBN 3-405-16487-7, S. 166.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Baetis bei Fauna Europaea. Abgerufen am 31. Juli 2010

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baetis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien