Banda-Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Banda-Sprachen

Gesprochen in

Zentralafrika
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

bad

Die Banda-Sprachen sind eine Gruppe von Sprachen aus den Ubangischen Sprachen und werden in Zentralafrika gesprochen.

Die Einzelsprachen[Bearbeiten]

Die Banda-Sprachen werden vor allem in der Zentralafrikanischen Republik und der Demokratischen Republik Kongo gesprochen und verfügen über einen Sprachcode in der Norm ISO 639:

  • die Sprachfamilie selbst erhält den Kode bad (ISO 639-2)
  • Banda-Bambari (ISO 639-3: liy), 183.000 Sprecher in der Zentralafrikanischen Republik (1996)
  • Banda-Banda (ISO 639-3: bpd), 102.000 Sprecher in der Zentralafrikanischen Republik (1996)
  • Banda-Mbrès (ISO 639-3: bqk), 42.500 Sprecher in der Zentralafrikanischen Republik (1996)
  • Banda-Ndélé (ISO 639-3: bfl), 35.500 Sprecher in der Zentralafrikanischen Republik (1996)
  • Banda-Yangere (ISO 639-3: yaj), 26.500 Sprecher in der Zentralafrikanischen Republik (1996)
  • Mid-Southern Banda (ISO 639-3: bjo), 100.000 Sprecher in der Zentralafrikanischen Republik (1996)
  • South-Central Banda (ISO 639-3: lnl), 150.000 Sprecher in der Zentralafrikanischen Republik (1996)
  • Togbo-Vara Banga (ISO 639-3: tor), 12.000 Sprecher in der Demokratischen Republik Kongo (1984)
  • West-Central Banda (ISO 639-3: bbp, auch: Banda-Tangbago), 4.500 Sprecher in der Zentralafrikanischen Republik (1996)