Bayerische B V (Ostbahn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
B V (Bayern)
Anzahl: 3
Baujahr(e): 1869
Ausmusterung: 1904
Bauart: B n2
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 13.170 mm
Dienstmasse: 27,0 t /28,0 t /28,5 t
Reibungsmasse: 27,0 t /28,0 t /28,5 t
Treibraddurchmesser: 1.524 mm /1.545 mm
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 419 mm
Kolbenhub: 610 mm
Kesselüberdruck: 8/9 bar
Rostfläche: 1,43 m²
Verdampfungsheizfläche: 91,00 m³ /98,00 m³ /106,00 m³
Tender: 2 T 8
Wasservorrat: 8,0 m³

Die Lokomotiven der Baureihe B V waren Fahrzeuge der bayrischen Ostbahn.

Die Fahrzeuge verfügten über einen Außenrahmen mit außenliegender Steuerung und einen Kessel der Bauart Belpaire.

Sie waren mit einem Schlepptender der Bauart 2 T 8 ausgerüstet.