Benutzer:Bernd vdB

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausstieg aus der WP-Arbeit[Bearbeiten]

Nach gut 4 Jahren habe ich, nach reiflicher Überlegung, beschlossen meine Arbeit in der Wikipedia einzustellen. Auslöser ist ein Konflikt, der sich an einer Löschdiskussion entwickelte, zu einer Sperre und einer Adminbeschwerde führte (siehe hier).

Bei meinen knapp 8.000 Edits sind Konflikte nur sehr selten aufgetreten, aber wenn, dann weit überwiegend mit WP:Administratoren, die eigentlich Konflikte eindämmen sollen. In diesem Kreis hat sich über die Jahre offenbar eine Gruppen-Haltung entwickelt, welche die Autoren - neue, unerfahrene genauso wie erfahrene - vor allem als Störfaktor und Quelle von "Chaos" betrachtet. Dabei trifft man häufig auf eine erstaunliche Feindseligkeit und eine Selbstgefälligkeit - "Geh von bösen Absichten aus" ist offenbar die Standard-Haltung gegenüber den Autoren, und nicht WP:GGAA. Weiterhin werden geschriebene Regeln der WP bei Admin-Entscheidungen nach Gutdünken ignoriert - allein die Verfügbarkeit der technischen Machtmittel entscheidet über die Wirksamkeit dieser Regeln.

Mit der Kritik an der WP-Admin-Arbeit bin ich nicht allein, in Internet-Foren und in persönlichen Gesprächen überwiegen die bitteren Stimmen, die mit Enttäuschung oder Irritation von früherem Engagement in der WP berichten. Dabei mag hin und wieder auch ein Versäumnis oder Missverständnis des Autors zugrunde liegen - das sich aber in einer sachlichen Diskussion meist auch hätte ausräumen lassen. Was aber dann regelmäßig zum Ausstieg führte, ist der _Tonfall_ seitens derer, die gesperrt oder gelöscht haben: Herablassend, selbstgefällig, mindestens unfreundlich. Gleichwohl habe ich bei solchen Gelegenheiten die WP noch stets als interessantes Projekt verteidigt, bei dem man gewisse Kinderkrankheiten hinnehmen kann.

Nun ist es auch nicht so, dass man wegen der Admins keine inhaltliche Arbeit in der WP mehr machen könnte - man könnte sich von Streitfragen einfach fernhalten und bei Begegnung mit Admins stets devot reagieren (wozu die Kennzeichnung eines Admins hilfreich wäre - sie fehlt bisher). Aber: Das Engagement in der WP beruht, bei mir und vielen anderen, ja neben den Inhalten auch auf der sozialen Qualität dieses Mediums.

Insofern teile ich die Bitterkeit mancher Aussteiger nicht - das Projekt einer weltweiten, offenen und selbstorganisierten Wissens-Community bleibt spannend; und die Erfahrung auch in dieser Richtung fand ich durchaus wertvoll. Aber an dieser Stelle liegt eben auch ein Anspruch an das Projekt, nur die Steigerung der Artikelzahlen und -inhalte reicht nicht: Gerade aus dem soziologischen und organisatorischen Blick vermisse ich jede Weiterentwicklung und sehe eher eine Verhärtung.

Es geht also nicht etwa um "Charakterfehler" derer, die ein Adminamt bekleiden, sondern um eine organisatorische Fehlkonstruktion, die offenbar eine Selektion des Verhaltens in die beschriebene Richtung befördert. Hier fehlt es auch an einer Art "Verfassung" der WP, also einer dem Rechtssystem vergleichbaren Grundlage, deren Durchsetzung (politisch, im übertragenen Sinne) einklagbar wäre.

Eine Umgestaltung dieser Konstruktion sowie die vorhandenen Qualitätssicherungs-Werkzeuge wiederum werden durch die nun etablierten Admin-Zirkel zuverlässig ausgebremst. So wird etwa dem eigentlich banalen Vorschlag, das aktuell auf unbestimmte Zeit bestehende Admin-Amt durch Nachwahl zu überprüfen, mit grotesken Argumenten begegnet. Entsprechende Abstimmungen führen regelmäßig nicht zu einer Änderung, auch weil von diesen Abstimmungen nur ein Bruchteil der aktiven Autoren überhaupt erfährt - während die betroffenen Admins stets sehr fleissig mitwählen...

Die WP-Gesellschaft hat in dieser Hinsicht also einen sehr niedrigen Reifegrad, welcher der Außendarstellung und auch der öffentlichen Wahrnehmung des Projekts nicht (mehr) gerecht wird.

Soviel zu den Gründen meiner Entscheidung.

Die Entwicklung des Projekts werde ich weiter neugierig verfolgen, und werde auch die Augen offen halten nach Projekten, die zB eine Qualitäts-Verbesserung der WP von außen anstreben.

Hinweise oder Kommentare (sachlichen Charakters) zu diesem Thema werde ich auf meiner Diskussions-Seite weiterhin gelegentlich nachlesen und ggf beantworten.

--Bernd vdB 14:31, 10. Apr. 2009 (CEST)

Links[Bearbeiten]

Zu diesem Kontext ein paar Links auf aktuelle (2009) Debatten bzw. Projekte: