Benutzer:TheK/Respekt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einer der wichtigsten Grundsätze, wenn viele Benutzer zusammenarbeiten sollen, ist Respekt, sowohl gegenüber anderen Benutzern und ihren Handlungen wie auch gegenüber dem Projekt und seinem Ziel, eine Enzyklopädie zu erstellen. Dies heißt keinesfalls, dass man die Handlungen einfach hinnehmen soll, aber bevor man sie wieder zurücknimmt, sollte man unbedingt nach den Gründen fragen.

Neue Benutzer kennen sich in aller Regel nicht mit den diversen Regeln aus - sie wissen nichts über den Mindestumfang von Artikeln; über Relevanzkriterien; werden eher nicht wissen, welche Formatierungsrichtlinien wir haben oder welche Informationen erwünscht und unerwünscht sind. Viele wissen nicht einmal, dass wir hier das Urheberrecht durchaus achten, bzw. dass es überhaupt im Internet auch gilt! Aus diesem Grund muss man mit Neuankömmlingen unbedingt geduldig sein, sie also erst einmal auf ihre Fehler (bzw. die Regel, gegen die sie verstoßen haben) hinweisen, bevor man sie für diese bestraft. Sicherlich gilt es, diesen Fehler zu korrigieren, aber bitte so, dass es für den Benutzer nachvollziehbar wird, was er falsch gemacht hat. Also erkläre dein Handeln wann immer möglich mindestens in der Zusammenfassung, besser noch auf den Diskussionseiten der Artikel und des Benutzers! Ein kommentarloser Revert wird nicht selten genauso kommentarlos wieder zurückgenommen – oder die Änderung manuell erneut eingestellt – manchmal, weil der Benutzer einfach an ein technisches Problem glaubt.

Auch Benutzer, die schon länger dabei sind – selbst Administratoren – sind nicht vor Unwissenheit über Regeln sicher. Aus diesem Grunde sollte man eben auch im Falle eines Regelverstoßes erst einmal davon ausgehen, dass der andere Benutzer die Regel einfach nicht kannte und nicht, dass er absichtlich gegen diese verstoßen hat. Auch das Wissen über den Artikelgegenstand ist nicht immer komplett – so kann ein Aspekt, der für einen Benutzer nach klarem Unfug aussieht, in Wahrheit absolut korrekt, aber vielleicht einfach nur nicht sehr bekannt sein. Hier hilft es, erst einmal nach Quellen zu fragen! Noch besser ist natürlich, wenn derjenige, der den Aspekt in den Artikel einbringt, gleich eine Quelle nennt. Oftmals braucht es nur winzige Veränderungen an einem Text, damit alle Beteiligten mit ihm einverstanden sind, oder es wird einfach irgendein Aspekt nur schlecht dargestellt.

Auf keinen Fall sollte man in einer Diskussion persönlich werden, also den Benutzer als solchen angreifen oder ohne Angabe von Gründen seine Kompetenz oder Neutralität anzweifeln! In so einem Moment ist das Risiko viel zu groß, dass die Diskussion entgleist und zu gar keinem Ergebnis mehr kommt, sondern nur zu einer Feindschaft zwischen den Beteiligten – und sich in Wikipedia aus dem Weg zu gehen, ist nicht selten schwierig, wenn sich die Interessen überschneiden. Spätestens, wenn direkte Beschimpfungen fallen, ist es zu spät für eine friedliche Lösung.

Ein paar Maßnahmen gelten als besonders „hart“, somit ist hier überlegtes Handeln sowie sachliche und ausführliche (aber nicht endlose) Argumentation unbedingt erforderlich. Einer dieser Punkte sind Löschanträge oder gar Schnelllöschanträge. In diesem Fällen solltest du vor allem genau und ehrlich begründen, warum du meinst, dass der Artikel nicht in Wikipedia bleiben kann – bedenke immer, dass ein Löschantrag bei den Leuten, die den Artikel für relevant genug halten, großen Stress erzeugt, da sie nun binnen relativ kurzer Zeit etwas nicht immer ganz klares nachweisen müssen. Also diese Leute auf keinen Fall zusätzlich durch die Formulierung provozieren. Sollte jedoch einer deiner Artikel von einem Löschantrag betroffen sein, kritisiere nicht den Antragsteller für den Antrag, sondern konzentriere dich einzig und alleine darauf, die Gründe abzustellen. Auch im Falle einer Benutzersperre sollte der Gesperrte erst einmal über sein Verhalten nachdenken, bevor er sich beschwert. Wenn du mit einer Sperre oder Löschung durch einen Administrator nicht einverstanden bist, diskutiere erst mit diesem und gegebenenfalls mit anderen nichtinvolvierten Benutzern, bevor du die Maßnahme rückgängig machst; oftmals hat er einfach nur einen Teil seiner Gründe angegeben.


Doch bei all diesem darf man eines nicht vergessen: Es gibt Benutzer, die Wikipedia für ihre eigenen Zwecke missbrauchen wollen – sei es, um eigene Firmen, Produkte oder Websites zu bewerben, sei es um ihre eigene Meinung zu verkünden oder um einfach nur um zu stören. Diese Benutzer können und dürften durch solche Regeln nicht geschützt werden – im Gegenteil: ein jeder Benutzer sollte sich verpflichtet sehen, das Projekt und seine guten und verdienten Autoren vor diesen schädlichen Benutzern zu beschützen.

Wenn auch du dich verpflichtet siehst, verdiente Benutzer zu schützen, dann unterschreibe auf der Diskussionsseite und zeige dies, indem du den Babel auf deine Benutzerseite setzt.
Symbol OK.svg Dieser Benutzer sieht sich dem Respekt verdienten Mitarbeitern gegenüber verpflichtet.

Ein ganz wichtiger Grundsatz gegen viele Probleme: Handle nie in eigenem Interesse, sondern immer im Interesse des Projektes.