Benutzer Diskussion:Sacha47

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heute ist:
Donnerstag,
30.
Oktober 2014
44. KW


  • Liebe Wikipedianer, schreibt in freundlichem Umgangston, auf dass Euch auch so geantwortet werde.
  • Wenn alle gutwillig sind, lässt sich bei Meinungsverschiedenheiten immer ein Kompromiss finden.
  • Um eine Diskussion auch für Dritte nachvollziehbar zu halten, antworte ich meist auf der Seite, auf der die Diskussion begonnen hat.
  • Neue Beiträge bitte unten anfügen → hier klicken. Unterschrift bitte nicht vergessen ( --~~~~ ).

Flag of Germany.svg

Flag of Romania.svg
Flag of the United Kingdom.svg




Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 90 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten.

Philipp von Rolsberg[Bearbeiten]

ist wirklich in Kremsier gestorben, siehe Sterbematrik, S. 73: http://actapublica.eu/matriky/brno/prohlizec/8983/?strana=37

Eine Zeile oben befindet sich Sterbeeintrag von sein Sohn Adolf Gustav, getauft am 21. 7. 1809 in Kremsier, St.-Mauritz-Kirche, siehe Taufmatrik, S. 84: http://actapublica.eu/matriky/brno/prohlizec/8961/?strana=84

Ich war vorher auch überzeugt, daß Philipp bei Aspern, Wagram oder Zneim schwer und tödlich verwundet wurde, dann habe ich aber im Olmützer Landesarchiv Abschrift von Sterbeurkunde gefunden. Daß das Feldzug Philipps Gesundheitszustand verschlechtete, bleibt jedoch höchstwahrscheinlich - er war sicher lange Monate oder sogar Jahre krank, wie sein Vater. Er könnte auch sogar verletzt sein, jawohl, aber Kriegsverletzung wurde nicht direkte Todesursache. Im Kremsierer Spittal mehrere Soldaten von verschiedenen Regimenter (sicher die Verletzten) auf Typhus starbten. Rolsberg als Adeliger im Privathaus Nr. 36 (heute Hauptplatz Nr. 15?) in Anwesenheit seiner Frau Josefa mindestens seit Ende Juli lag (siehe Adolfs Geburt) und als Opfer von Tuberkulose starb. Und sein unehelich geborener Sohn Maxmilian Anton, wenn er Verwandtschaft beweisen mußte, hat niemals angeführt, daß sein Vater in der Krieg gefallen ist.

s.kohout@ol.archives.cz

Vielen Dank für die Unterlagen. Sehr interessant. Leider habe ich auf angegebener Seite den verstorbenen Sohn nicht gefunden. Ich habe, um die alte Schrift besser entziffern zu können bei Philipp einen Ausdruck versucht. Da kommt nur übergroß die falsche Seitenhälfte heraus. Ist das zu ändern? Auf der Rolsberg-Seite bin ich mal einen Kompromiss eingegangen. Wäre natürlich interessant zu wissen, was es mit seinem Kampfeinsatz auf sich hatte. Die Mayerhoffer-Quelle ist eigentlich sehr verlässlich. Ich weiß nun nicht, was Du für einen Krieg gegen diesen Maximilian führst. Die Hochzeit der Eltern fand etwas später, aus uns unbekannten Gründen statt. M. musste nichts beweisen, das hatten bereits die leiblichen Eltern besorgt. Wäre übrigens eine Sache des Anstands, Dich näher vorzustellen.--Sacha47 Diskussion 14:56, 13. August 2014 (CEST)

Von einem Anonym von Anstand zu sprechen ist wirklich passend, aber doch: ich bin Olmützer Archivar, der derzeit Archivbestand "Lehengut Leitersdorf" bearbeitet. Hier sich u.a. zahlreiche Dokumente aus Maxmilians Nachfolge- und Erbestreit 1841-1843 befinden. Streit entstand nach Absterben von Onkel Josef (Sohn von Max d. Ä.) den Du in Deiner Genealogie irgendwoher verloren hast (Max d. J. war durch Eugen Megerle von Mühlfeld als Rechtsanwalt vertreten!). Max d. J. war nicht nur außer Ehe geboren, sein Eintrag in Loschitzer Taufmatrik weist verdächtige Spuren von Verfälschung aus: http://vademecum.archives.cz/vademecum/permalink?xid=be94e7d0-f13c-102f-8255-0050568c0263&scan=313 Ich führe selbstverständlich kein Krieg, desto weniger gegen diesen Max. Mir geht es nur um Richtigkeit von Wikipedia. Das ist alles. OK?

Grüß Gott Herr Archivar. So sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Ich wäre sehr dankbar für weitere Unterlagen, gerne auch an meine Emailadresse. Von einem Josef ist mir nichts bekannt. Wahrscheinlich hatte er keine männl. Nachfolger und ist auch sonst nicht groß in Erscheinung getreten. In den Mayerhofferunterlagen sowie im mir vorliegenden Gotha tritt er nicht auf. Viele Aufzeichnungen, Fotos, alle Gemälde und Wertgegenstände sind ja durch die Vertreibung verloren gegangen. Obwohl gerade die Rolsbergs sehr tschechenfreundlich waren. Interessant ist, dass ständig Preziosen aus dem Besitz der R. versteigert werden. Allerdings nicht vom tsch. Staat, der sich sozusagen zum Eigentümer deklariert hatte. Danke für den Link zu Maximilian. Inwiefern vermutest Du eine Fälschung? Hier fand eine Streichung statt, warum? Was stand dort? Der Text ist ziemlich schwierig zu entziffern. Über weitere Infos wäre ich dankbar. Ich könnte Dir einen von mir erarbeiteten Stammbaum zur Familie zukommen lassen, sicher auch zur Berichtigung. Wenn Du es möchtest, an welche Emailadresse? Schönen Gruß!--Sacha47 Diskussion 8:35, 26. August 2014 (CEST)
Nachtrag zu Maximilian Anton Putz von Rolsberg auf WEikipedia: Die wiedergegebnenen Passagen zu seinem Leben sind absolut korrekt und nachprüfbar. Wikipedia ist keine Plattform für Spekulationen.--Sacha47 Diskussion 13:49, 26. August 2014 (CEST)

Christalnigg von und zu Gillitzstein[Bearbeiten]

Da du den Artikel erstellt hast, wende ich mich an dich, ich hätte da noch eine Cristalnigg (steht so in meinem Theaterlexikon): Marie Berg, Ehename Maire von Cristalnigg, verheiratet mit Adolar von Cristalnigg. MfG --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 00:21, 28. Aug. 2014 (CEST)

Hallo, da nun Frau Berg eine Seite auf Wiki hat, habe ich bei Christalnigg ergänzt. Auch habe ich auf der Berg-Seite einige kl. Korr. sowie Erg. lt. Gotha vorgenommen. Gruß!--Sacha47 Diskussion 11:27, 28. August 2014 (CEST)

Mititei[Bearbeiten]

Hallo Sacha47, ich habe soeben diese VM abgearbeitet. Bitte versuche doch mit den anderen Autoren auf der Artikeldisk. einen Konsens zu finden. Ggf. holt euch eine 3M. MfG --Doc.Heintz (Diskussion) 16:19, 23. Sep. 2014 (CEST)Wiki-broom.svg

Ich danke Dir für Deine Freundlichkeit, doch ist jetzt das Fass etwas übergelaufen. Ich weiß nicht was diesen User treibt. So viel Hass! Ich bin eigentlich ein erfahrener Editor mit bald 200, nicht unbedingt kurzen Artikeln. Nebenbei koche ich seit Jahrzehnten. Ich weiß also, was ich schreibe. Schönen Gruß!--Sacha47 Diskussion 17:15, 23. September 2014 (CEST)

Du wurdest auf der Seite Vandalismusmeldung gemeldet (21:03, 23. Sep. 2014 (CEST))[Bearbeiten]

Hallo Sacha47, Du wurdest auf der o. g. Seite gemeldet. Weitere Details kannst du dem dortigen Abschnitt entnehmen. Wenn die Meldung erledigt ist, wird sie voraussichtlich hier archiviert werden.
Wenn du zukünftig nicht mehr von diesem Bot informiert werden möchtest, trage dich hier ein. – Xqbot (Diskussion) 21:03, 23. Sep. 2014 (CEST)

Salo von Weisselberger‎[Bearbeiten]

Guten Tag, Sacha47,

es ist keine Konvention bei de.wp, sondern eine Formatvorlage, also eine Empfehlung. Dieses Meinungsbild hat klargestellt, dass die genealogischen Zeichen, die in der Formatvorlage vorgeschlagen werden, nicht ausnahmslos verbindlich sind. Bei dem betreffenden Artikel handelt es sich um eine solche Ausnahme. Begründet wird diese Ausnahme z. B. hier.

Besten Gruß vom --Hardenacke (Diskussion) 09:48, 20. Okt. 2014 (CEST)

Grüß Dich. In meiner Bukarester Klasse der „Deutschen Schule“ hatte ich zahlreiche jüdisch-stämmige Mitschüler. Mit einigen von ihnen habe ich immer noch Kontakt. Nun habe ich zwei davon wg. *, † angerufen. Sie meinten beide, dass die oft sinnlosen und überspitzten Forderungen eher fundamentalistisch-jüdischer Kreise der Sache des neuen Judentums in D eher schadeten. Sicher hat das Kreuz beim Sterbedatum einen ursprünglich christlichen Symbolismus, nur wird der wohl schon lange nicht mehr als solcher wahrgenommen. Deine mir angebotene Diskussionsseite ist nur eine Facette, die zu den Aussagen meiner beiden Freundinnen passt. Solange Wiki sich nicht auf ein „geb./gest.“ einigt (wogegen ich nichts hätte, nur meine zig Artikel müsste dann jemand anders umschreiben), möchte ich von mir editierte Seiten in besagtem Bereich so belassen, wie von mir angegeben. Salo wär’s sicher egal gewesen. Er war ein sehr weltoffener Mensch. Ich habe übrigens bei einigen Einträgen von jüd. Mitbürgern der Bukowina zur Verbesserung der Art. beigetragen. Sollten sich jedoch die Fronten wg. dieser Lappalie weiter verhärten werde ich in Zukunft in diesem Bereich nicht mehr editieren. Gruß! --Sacha47 Diskussion 10:38, 20. Oktober 2014 (CEST)
Nun, ich glaube Dir ohne weiteres, dass es vielen Juden egal ist. Auf meiner Seite sind aber nicht nur Fundamentalisten aufgeführt, sondern die ganze Bandbreite - orthodoxe liberale und säkulare Juden, aber auch Christen der katholischen und der evangelischen Richtung (orthodoxe sind im deutschsprachigen Raum weniger vertreten). Ich nehme den Wunsch und die Vorbehalte dieser durchweg sehr angesehenen Leute jedenfalls ernst und sehe nicht, was einer neutralen Bezeichnung im Wege stehen könnte. --Hardenacke (Diskussion) 10:44, 20. Okt. 2014 (CEST)
Beim Admin Benutzer:Perrak/Benutzer Diskussion:Perrak ist zu lesen: Laut dem letzten MB, das inhaltlich eine Mehrheit in dieser Frage ergab, sind Kreuz und Stern verbindlich. Also, wenn schon "Magrebinier" ein einheitl. Bild schaffen, sollte es auf der dt. Wiki auch möglich sein. Gruß! --Sacha47 Diskussion 11:30, 20. Oktober 2014 (CEST)
Das ist das Ergebnis des letzten Meinungsbildes: Einheitlichkeit um jeden Preis wurde abgewählt. --Hardenacke (Diskussion) 11:36, 20. Okt. 2014 (CEST)
Trotz der MB scheinen Kreuz und Stern verbindlich zu bleiben, auf der VM (wohl erneut) ohne Ergebnis in der Entscheidung. Ich möchte, bis zu einer allgemeingültigen Regel bei meiner Darstellung bleiben. Ich hoffe nicht, dass das in einen Editwar ausarten wird und ich dann den Artikel ggf. sperren lassen müsst.--Sacha47 Diskussion 12:08, 20. Oktober 2014 (CEST)
denk einfach drüber nach ... --Hardenacke (Diskussion) 12:19, 20. Okt. 2014 (CEST)

Paul von Wernhardt[Bearbeiten]

Paul von Wernhardt

Hallo Sacha! Ohne Dein Verdienst schmälern zu wollen, dass Du die sicher schönere (als die S/W-Version), kolorierte Lithographie von Franz Eybl entdeckt & hochgeladen hast, möchte ich Dir hier das, gleichfalls von Eybl, gefertigte Ölportrait offerieren, das sicher zugegebenermaßen noch mehr hergibt. Grüße zum schönen Sonntag, LEODAVID 14:31, 26. Okt. 2014 (CET)

Hallo Leo, habe ich auch schon "gebunkert". Möchte morgen eine Seite Wernhardt erstellen und es dort unterbringen, dann auch erweitertes Farbwappen samt Beschreibung. Auf dieser finde ich die Litho passender zu den anderen Bildern. Warte mal die Seite ab, dann können wir uns ja noch überlegen, welches wohin. Aber danke für die Arbeit! Gebe die Seite bald frei. Grüße!--Sacha47 Diskussion 16:00, 26. Oktober 2014 (CET)

Grüß Dich, nochmals ich. Es zieht sich leider. So manche divergente Aussagen. Habe bei den beiden Eingestellten auch was gefunden und korigiert. Häufig ein Problem bei abgestorbenen Familien. Nun bin ich die nächsten 2 Tage anderweitig beschäftgt, aber bis Ende der Woche steht der Eintrag. Ntürlich könnte ich in wenigen Zeilen was hinkrixeln. Das mag ich aber gar nicht. Grüße!--Sacha47 Diskussion 15:10, 27. Oktober 2014 (CET)
Wozu auch, es eilt ja nicht. In wenigen Stunden bin ich für ein paar Tage verreist -also auch anderweitig beschäftigt zwinker 

Grüße, LEODAVID 16:26, 27. Okt. 2014 (CET)