Bernhard Zerr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernhard Zerr (* 12. Juni 1965) ist ein ehemaliger deutscher Fußballschiedsrichter.

Leben[Bearbeiten]

Bernhard Zerr lebt in Ottersweier.[1]

Fußball[Bearbeiten]

Zunächst Jugendspieler beim FV Ottersweier, begann Bernhard Zerr mit 16 Jahren als Schiedsrichter zu pfeifen.[2]

Zerr war ab 1992 Zweitliga-Schiedsrichter und ab 1993 Schiedsrichter der Bundesliga. Zuvor hatte er zwei Jahre in der Verbandsliga und danach drei Jahre in der Oberliga gepfiffen.[2] Er war als Unparteiischer im Profibereich bis 2001 im Einsatz, seine Karriere musste er aufgrund einer Verletzung an der Achillessehne beenden.[3]

Er leitete 80 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse. 28 Spieler verwies er dabei des Feldes, 11-mal pfiff er Strafstoß. In der 2. Liga wurde er 33-mal als Unparteiischer eingesetzt. Hier verhängte er 11 Platzverweise und gab vier Elfmeter.

Heute ist er Bezirksschiedsrichterobmann im Bezirk Baden-Baden, welcher zum Südbadischen Fußballverband gehört.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.fvsteinmauern.com/Seiten/Jugend/news1.htm
  2. a b Kicker-Sonderheft 92/93, S. 202f
  3. http://www.schirichat.de/modules.php?name=mainmodul&op=abpfiff
  4. Aktuelles - Baden Baden: Schiedsrichter-Jahreshauptversammlung

Weblinks[Bearbeiten]