Bill Butler (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Butler

Bill Butler (* 30. März 1956 in Glasgow) ist ein schottischer Politiker und Mitglied der Labour Party.[1]

Butler besuchte die St Mungo’s Academy in Glasgow. Er studierte anschließend an der Universität Stirling und erwarb seine Lehrbefugnis am Notre Dame College of Education in Bearsden. In der Folge war Butler als Englischlehrer, zuletzt am Notre Dame College of Education in Rutherglen, tätig. Er ist langjähriges Mitglied der Labour Party, der Gewerkschaft GMB und seit 1992 Mitglied des Bezirksrates von Glasgow. Butler ist mit seiner Parteikollegin Patricia Ferguson, die das Direktmandat des Wahlkreises Glasgow Maryhill beziehungsweise Glasgow Maryhill and Springburn hält, verheiratet.[1][2]

Bei den Schottischen Parlamentswahlen 1999 errang der Labour-Politiker und Erste Minister Donald Dewar das Direktmandat des Wahlkreises Glasgow Anniesland. Am 11. Oktober 2000 verstarb er jedoch[3], weshalb in dem Wahlkreis am 23. Oktober 2000 Neuwahlen stattfanden.[4] Butler trat Dewars Nachfolge in Glasgow Anniesland an und erhielt mit deutlichem Vorsprung das Direktmandat des Wahlkreises.[5] Bei den Parlamentswahlen 2003[6] und 2007[7] kandidierte er jeweils wieder für Glasgow Anniesland und verteidigte sein Mandat. Bei den Schottischen Parlamentswahlen 2011 gelang es dem Kandidaten der SNP, Bill Kidd, schließlich das Direktmandat für Glasgow Anniesland mit einem Vorsprung von nur sieben Stimmen vor Bill Butler zu erlangen, wodurch dieser seinen Parlamentssitz verlor.[8] Hierbei handelte es sich um den knappsten Gewinn eines Wahlkreises bei dieser Wahl. Da es sich bei Glasgow Anniesland um den ehemaligen Wahlkreis des verstorbenen Donald Dewar und eine Hochburg der Labour Party handelt, wurde diesem Sieg einige Bedeutung für die SNP beigemessen.[9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Eintrag auf alba.org.uk (Version vom 29. August 2008 im Internet Archive)
  2. Informationen der Labour Party
  3. The Daily Telegraph: Scotland mourns Donald Dewar, 11. Oktober 2000
  4. BBC News: Anniesland double-header
  5. The Guardian: Anniesland: victors pay tribute to Dewar
  6. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2003 auf den Seiten des Schottischen Parlaments.
  7. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2007 auf den Seiten des Schottischen Parlaments.
  8. Ergebnisse der Parlamentswahlen 2011 auf den Seiten des Schottischen Parlaments.
  9. Beitrag zum Wahlausgang in Glasgow Anniesland