Blaukrönchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blaukrönchen
Blaukrönchen

Blaukrönchen

Systematik
Ordnung: Papageien (Psittaciformes)
Familie: Eigentliche Papageien (Psittacidae)
Unterfamilie: Fledermauspapageien (Loriculinae)
Gattung: Loriculus
Art: Blaukrönchen
Wissenschaftlicher Name
Loriculus galgulus
(Linnaeus, 1758)

Das Blaukrönchen (Loriculus galgulus) ist eine Art der Eigentlichen Papageien (Psittacidae). Namensgebend ist der blaue Scheitel am Kopf, der bei den Männchen vorhanden ist.

Blaukrönchen erreichen eine Länge von bis zu 12 Zentimetern. Das Federkleid ist überwiegend grün, die Schwanzfedern sind rot. Das Weibchen ist ähnlich wie das Männchen gefärbt, allerdings fehlt ihm die rote Kehle und der blaue Scheitel. Blaukrönchen haben eine melodische Stimme, können allerdings auch sehr schrill rufen. Ihr Schlaf- und Ruheposition ist wie bei Fledermäusen kopfüber.

Blaukrönchen sind Höhlenbrüter. Das Weibchen legt drei bis vier Eier. Die Brutdauer beträgt 18 bis 20 Tage.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Loriculus galgulus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien