Bogensee (Berlin-Buch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bogensee
Umgebung mit Karpfenteichen und Bogensee
Umgebung mit Karpfenteichen und Bogensee
Geographische Lage Mitteleuropa, Deutschland, Berlin
Städte am Ufer Berlin-Buch
Daten
Koordinaten 52° 38′ 33″ N, 13° 28′ 12″ O52.642513.47Koordinaten: 52° 38′ 33″ N, 13° 28′ 12″ O
Bogensee (Berlin)
Bogensee
Fläche  ?dep1f5
Volumen  ?dep1f8
Umfang  ?dep1f9
Maximale Tiefe  ?f10
Mittlere Tiefe  ?f11
Besonderheiten

Zufluss: Waldgraben, Seegraben, Abfluss in oberen Karpfenteich

Der Bogensee in Buch ist ein kleiner See im westlichen Teil des Bucher Forst. Hauptzufluss ist der Seegraben. Abfluss, über eine Rohrverbindung, ist der obere Karpfenteich. Die Wasserabdeckung ist abhängig vom Niederschlag und der Wasserführung der Zuflüsse. Das Gebiet um den See ist sumpfig.

Der Bogensee und der obere Karpfenteich liegen im Naturschutzgebiet „Bogenseekette und Lietzengrabenniederung“ (NSG 32); die unteren Karpfenteiche gehören hingegen zum Landschaftsschutzgebiet „Buch“ (LSG 47).

Fauna[Bearbeiten]

Neben den leicht auszumachenden Vogelarten Blässhuhn, Stockente und Schwan gibt es noch mindestens zehn weitere Vogelarten. Darüber hinaus sind im Wasser die Fischarten Karausche, Giebel, Karpfen und Plötze sowie der Laich der Erdkröten nachgewiesen worden. In den Feuchtwiesen am Uferrand ist die Ringelnatter heimisch.[1]

Flora[Bearbeiten]

Der See ist fast vollständig von Bäumen umgeben. Der geringste Bewuchs besteht an dem Weg zwischen Bogensee und Karpfenteich.

Goldgelbe Sicht im Winter 2007: Blick Richtung Nordosten, im Vordergrund ein umgefallener Baum. Standort im Gehölz, 10m vom Pfad.
Der Seegraben, Zufluss zum Bogensee. Blick Richtung Quelle. Standort nahe der Mündung. Umgefallene Bäume über Pfad und Graben.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]