Bryales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bryales
Bryum argenteum und Bryum capillare auf einer Mauerkrone.

Bryum argenteum und Bryum capillare auf einer Mauerkrone.

Systematik
Reich: Pflanzen (Plantae)
Abteilung: Laubmoose (Bryophyta)
Unterabteilung: Bryophytina
Klasse: Bryopsida
Unterklasse: Bryidae
Ordnung: Bryales
Wissenschaftlicher Name
Bryales
Limpr.

Die Bryales sind eine Ordnung der Laubmoose, die sehr vielgestaltig ist. Sie sind auch phylogenetisch sehr alt.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Bryales sind akrokarpe Moose. Mit Ausnahme der Pulchrinodaceae kommen keine Pseudoparaphyllien vor. Die Laminazellen der Blättchen sind langgestreckt (prosenchymatisch) und glatt. Die Blattrippe ist einfach und meist vom Bryum- oder Mnium-Typ. Das Peristom ist vom Bryum-Typ. Zwischen jedem Endostom-Segment stehen ein bis fünf Wimpern. Manchmal ist das Peristom reduziert, selten völlig fehlend.[1]

Systematik[Bearbeiten]

Die Bryales sind eine sehr alte Gruppe. Aus Russland sind Fossile aus dem Perm bekannt. Es gibt auch etliche ausgestorbene Gattungen, die den Bryales in ihrem Blattaufbau (Rippe, Zellnetz und gesäumter Blattrand) stark ähneln.

Die Bryales umfassen folgende Familien:[1]

Die Ordnung in dieser Umschreibung ist monophyletisch und basiert auf molekulargenetischen Daten.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c  Wolfgang Frey, Eberhard Fischer, Michael Stech: Bryophytes and seedless Vascular Plants. In: Wolfgang Frey (Hrsg.): Syllabus of Plant Families - A. Engler's Syllabus der Pflanzenfamilien. 13. Auflage. Bd. 3, Borntraeger, Berlin/Stuttgart 2009, ISBN 978-3-443-01063-8, S. 193ff..

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bryales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien