Buchenartige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buchenartige
Birken (Betula) im Herbst

Birken (Betula) im Herbst

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Buchenartige
Wissenschaftlicher Name
Fagales
Engl.

Die Buchenartigen (Fagales) sind eine Ordnung der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Beschreibung[Bearbeiten]

Sie enthält mit wenigen Ausnahmen verholzende Pflanzen wie Bäume und Sträucher. Ektomykorrhiza-Symbiosen sind fast immer vorhanden. Die Wurzeln haben meist eine Symbiose mit den stickstofffixierenden (N-fixierenden) Frankia. Die einfachen Laubblätter haben einen gezähnten Blattrand. Nebenblätter sind oft vorhanden.

Die Pflanzen sind meist einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch), selten diözisch. Die Blüten stehen in ährigen oder meist kätzchenförmigen Blütenstände zusammen. Die Bestäubung erfolgt durch den Wind, trotzdem sind Blütenhüllblätter vorhanden. Die meist trockenen Früchte sind oft Nüsse oder geflügelte Nüsschen.

Systematik[Bearbeiten]

Die Buchenartigen sind innerhalb der Eurosiden I die Schwestergruppe der Cucurbitales. Sie umfassen folgende Familien: [1]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angiosperm Phylogeny Group: An update of the Angiosperm Phylogeny Group classification for the orders and families of flowering plants: APG III. In: Botanical Journal of the Linnean Society. Band 161, Nr. 2, 2009, S. 105–121, DOI:10.1111/j.1095-8339.2009.00996.x.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Buchenartige – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien