Bund polnischer Kommunisten Proletariat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bund polnischer Kommunisten "Proletariat" (poln. Związek Komunistów Polskich Proletariat) war eine am 28. August 1990[1] in Polen gegründete politische Partei, welche in der Tradition der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei stand. Der Bund polnischer Kommunisten "Proletariat" wurde im Jahr 1990 in Dąbrowa Górnicza gegründet, wo auch der Sitz der Partei war. Der Bund polnischer Kommunisten "Proletariat" war Teil des Bundes der Demokratischen Linken.[2]

Im Jahr 2002 befand das Warschauer Landgericht, dass die Partei nach Artikel 13 der polnischen Verfassung („Verboten ist das Bestehen politischer Parteien und anderer Organisationen, die sich in ihren Programmen auf die totalitären Methoden und - Praktiken des Nazismus, Faschismus und Kommunismus berufen.“[3]) aufzulösen sei. Die Nachfolgepartei des Bundes polnischer Kommunisten "Proletariat" ist die Kommunistische Partei Polens.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stellungnahme des polnischen Justizministeriums (poln.)
  2. Dieter Bingen: Die polnische Sozialdemokratie (SdRP/SLD): Erbe und Wählerauftrag. Bericht des BIOst Nr. 16/1998, Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien, S. 9-10, ISSN 0435-7183
  3. Artikel 13 der polnischen Verfassung (deutsch)