Burg von Ramana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p3

Burg von Ramana
Burg von Ramana

Burg von Ramana

Entstehungszeit: vermutlich 14. Jahrhundert
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Ort: Ramana
Geographische Lage 40° 27′ 22,1″ N, 49° 58′ 48,2″ O40.4561349.980058Koordinaten: 40° 27′ 22,1″ N, 49° 58′ 48,2″ O
Burg von Ramana (Aserbaidschan)
Burg von Ramana

Die Burg von Ramana ist die Ruine einer Höhenburg im Ort Ramana auf der Halbinsel Abşeron in Aserbaidschan, die Teil der Befestigungskette auf der Halbinsel war. Die Burg liegt auf einem natürlichen Felsvorsprung, der auch ihr Fundament bildet. Die Bauzeit wird auf Grund des Stils auf das 14. Jahrhundert geschätzt.

Burganlage[Bearbeiten]

Der Hof der Burg wird von einer Mauer umschlossen, die jedoch nicht mehr vollständig erhalten ist. Deren vier Ecken sind mit Rundbasteien versehen. Ein hervortretendes Rundbogenportal im Westen bildet den Zugang zur Burg. In der Mitte des Hofes befindet sich der Wohnturm, an dessen vier Ecken ebenfalls vier Rundbasteien zu finden sind. Der Wohnturm, dessen Wendeltreppe vom Erdgeschoss ausgeht, verfügt über vier Stockwerke. Der obere und der untere Raum sind mit Steindecken abgeschlossen, die mittleren mit Holzbalkendecken.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Ilona Turánsky, Károly Gink: Aserbaidschan - Paläste, Türme, Moscheen. Corvina, Budapest 1980 (deutsch von Tilda und Paul Alpári).

Weblinks[Bearbeiten]